Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Februar 2016, 15:43

Durchkultivieren von Südafrikanern.

Hey Leute.

Habe den Beschluss gefasst dass ich meine Ascleps und Haworthien und minimale Randgruppen nächsten Winter durchkultivieren werde.
Süd Afrika ist nicht so kalt... Werde sie im Zimmer an dem Platz aufstellen wo meine Pinguicula normal sind ( die sind dann aber im Keller) und sie bei voller Beleuchtungsstärke mit nur wenig Wasser halten. Die Belichtungszeit werde ich aber wohl reduzieren.
Arten die es etwas feuchter wollen kann ich so auch besser pflegen.

Was meint ihr?
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

2

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:25

Was meint ihr?

Einfach mal machen und hier dokumentieren. Ich hab die Haworthias alle bei den Kakteen im WQ, saukalt und trocken.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:33

Trocken mag es meine H. divergens z.B. gar nicht. Überhaupt finde ich irgendwie dass bei Haworthien schnell die feinen Wurzeln absterben wenn es noch junge Pflanzen sind.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

4

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:38

Süd Afrika ist nicht so kalt
Aha... Dort kann´s schon auch Frost und Schnee geben... Zudem ist Südafrika ein großes Land, wo man wettertechnisch nichts verallgemeinern darf. Wenn man dann noch das südliche Afrika nimmt, dann wird´s noch größer... Kommt letztendlich immer darauf an, was genau du meinst und wo es vorkommt. Letztendlich bleibt auch hier: Versuch macht kluch! Aber nicht wundern, wenn´s schief geht.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:45

Haworthien weiß ich nicht so recht, da kommen meine Pflanzen trocken und mit 8-10°C gut über den Winter. Hab da aber eher die derberen Arten, keine bzw. kaum Fensterblatt-Haworthien.

Mit den Ascleps würde ich auf alle Fälle probieren. Als ich meine noch auf der Fensterbank pflegte, hatte ich bedeutend mehr Pflanzen, wenige Ausfälle und auch mehr Blüten.
Die wurden da aber nicht zusätzlich beleuchtet oder so.

Gruß
Frauke

6

Donnerstag, 11. Februar 2016, 17:00

Ich glaube eigentlich bei beiden, dass es klappen kann.
Meine Haworthien haben momentan 15-18°C im Winterquartier und ab und zu ein Mini-Schlückchen Wasser. Mein Vater hatte früher mehrere Haworthien und die standen ganzjährig im Wohnzimmer auf der Südfensterbank, sind nicht vergeilt und hatten eine normale Wuchsform, nur blühen wollten sie nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass das Kunstlicht da einiges ersetzt!
Die mir so lieb vermachte Orbea variegata stand ja nun auch lange genug im Südfenster, damit ihre Knospe aufging (was sie dann ja auch brav tat) - nun steht sie bei den Haworthien, aber ich habe den Eindruck, dass ihr beides durchaus gut bekommen ist.
Aber eben: Ausprobieren und dann berichten Benni - das wäre super :thumbsup:

7

Donnerstag, 11. Februar 2016, 17:28

Werd ich machen.
Ja die Ascleps dürften davon mit mehr Blüten profitieren.

Mal sehen.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

8

Donnerstag, 11. Februar 2016, 17:52

nur blühen wollten sie nicht

...deshalb stehe sie bei mir im Winter bei 0-3 Grad im Kakteenquartier. Die können sich Sommers gar nicht einkriegen vor lauter(verschiedenfarbigen :P ) Blüten!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Donnerstag, 11. Februar 2016, 21:16

Süd Afrika ist nicht so kalt..
Also ich habe da schon frostige Nächte erlebt und frühmorgens vereiste Pfützen....

10

Donnerstag, 11. Februar 2016, 21:27

Gut , bissel sehr verallgemeinert, gehe da vom Habitat meiner Tiere aus, das geht überwiegend auch alles im Süden, aber je nach Küstennähe etc. ändert sich da unten ja alles.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

11

Dienstag, 7. November 2017, 20:05

Hier mal aktuelle Bilder der Überwinterung.
Die neue Anlage bietet je Fach, grob 60x70cm, 4 10 Watt LED mit insgesammt 4644 Lumen! Sonne ist es nicht, aber die Gleichmäßigkeit über aktuell noch 12 Stunden, später dann wird leicht reduziert, macht das wieder wett.

Bild 1 Ascleps und ein paar andere.
Bild 2 Haworthien und südamerikanische Xerophyten. Orchideen und Bromelien sowie Matzes Kaktusse :)
Bild 3 dann meine Zwiebelaussaat. Besonders die Massonia erfreuen mich mit vielen Blättchen. Den Winter werde ich sie durchkultivieren und erst im Sommer dann in die erste Ruhe schicken.
»Benjamin Weidner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ascleps.jpg
  • Haworthien.jpg
  • Zwiebeln.jpg
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

12

Sonntag, 14. Januar 2018, 15:12

Mal wieder neue Bilder.
Watsonia und Babiana meinten ja unbedingt austreiben zu müssen und Albuca spiralis 'Frizzle Sizzle' wollte gar nicht erst in Ruhemodus gehen, also war ich gezwungen sie durchzukultivieren, bevor die Zwiebel noch mehr auslaugt ohne Wasser (aberTriebwachstum). Letztere und die Watsonia sind mittlerweile auch aus den Fächern rausgewachsen und müssen nun im Terrarium stehen.

Dem Rest geht es gut, nur Haworthia divergens macht mir Probleme, nachdem ich es diesen Sommer endlich mal nach dem Umtopfen schaffte, wieder einen gesunden Habitus zu bekommen. Die Pflanze ist sehr feuchtigkeitsbedürftig und wenn sie einmal zu trocken war, scheinen die feinen Wurzeln alle abzusterben und sie erholt sich nicht mehr vollkommen. Werde nächstes Frühjahr dann mal einen Versuch starten mit Humus im Substrat, denn diejenigen in Seramis im kleinen Töpfchen sehen besser aus als die in Bims. Ärgert mich schon, denn obwohl die Art nicht meinen Sammlungswerpunkt repräsentiert, so mag ich ihr Aussehen doch sehr.

Hier dann mal die Bilder.

LG
»Benjamin Weidner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wanne 1.jpg
  • Wanne 1.1.jpg
  • Wanne 2.jpg
  • Wanne 2.1.jpg
  • Albuca spiralis frizzle sizzle.jpg
  • Babiana.jpg
  • Watsonia.jpg
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

13

Sonntag, 14. Januar 2018, 20:00

Durchkultivieren von Südafrikanern

guten Abend Benni! wunderschöne Pflanzen und alles so akkurat und sauber anzusehen, ich bin immer wieder auf's Neue beeindruckt!
es ist ein Genuss, deine Bilder zu betrachten. es grüßt ganz herzlich renate

14

Sonntag, 14. Januar 2018, 20:41

Lieben dank Renate
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

15

Sonntag, 14. Januar 2018, 20:59

Schickes Update, danke dafür!


Albuca spiralis 'Frizzle Sizzle' wollte gar nicht erst in Ruhemodus gehen, also war ich gezwungen sie durchzukultivieren
Siehste, wärst du DKG-Mitglied, dann würdest du im Februar lesen, dass die zwar aus den Winterregengebieten Südafrikas kommt, aber in Kultur ein absoluter Opportunist ist. Deshalb ist sie ja auch so unkompliziert und auch im Baumarkt, etc. zu erhalten. Von allein geht die nicht in Ruhe, da müsste man sie schon wirklich kühl und auf Wasserentzug stellen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


16

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:04

Tolle Sammlung! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

17

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:18

Ja aber des laugt die auch extrem aus, das Durchkultivieren. Evtl wars nicht kalt genug denn trocken war sie seit Wochen...
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

18

Sonntag, 14. Januar 2018, 21:30

Naja, einen Winterwachser solltest du eher bei großer Hitze zur Ruhe zwingen. Aber ob das in so einem Terrarium überhaupt funktioniert? Dann besser durchgehend Wasser geben. Kann dann nur passieren, dass sie dann nicht mehr blüht, da ja die Blüten normalerweise zum Beginn der Wachstumsphase erscheinen. Versuch macht kluch, sagte schon unser Onkel Tom.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:30

Die ist jetzt grad am 1. Blüte öffnen und weitere Triebe schieben, seit es Wasser gab. Trockenheit ist ja der wichtigste Faktor, der seit sie nach drinnen kam, gegeben war. Nächstes Jahr weiss ich mehr.
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher