Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 8. Juni 2018, 16:44

Euphorbia venenifica

Die nächste in der Runde ist E. venenifica. Ich war sehr froh, dass ich letzten Herbst von Haage die Pflanze bekommen konnte.

Lange Zeit sah sie aus wie auf dem ersten Bild, dann Anfang Mai sah ich den ersten grünen Punkt in der Mitte, und heute sieht sie so aus.
»Franky« hat folgende Bilder angehängt:
  • K640_IMG_0462.JPG
  • K640_IMG_0479.JPG
  • K640_IMG_0504.JPG

2

Freitag, 8. Juni 2018, 20:29

Sehr hübsche Knolle aus NO-Afrika!
Aber auch hier scheint eine gewisse Uneinigkeit bezüglich der Schreibweise des Artepithetons zu herrschen - und beim Buddensiek find ich sie überhaupt nicht. Dafür dann wenigstens beim Eggli.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Mittwoch, 13. Juni 2018, 14:28

Ich mag diese Pflanze, Franky! :) Vielen Dank für die Vorstellung. Es ist normal, dass die Pflanze im Mai, und manchmal sogar erst im Juni, Blätter bildet.
Sie braucht viel Sonne. Bei hochsommerlichen Temperaturen wäre ein Stand im Freien (nach Vorgewöhnung) perfekt.

Aber auch hier scheint eine gewisse Uneinigkeit bezüglich der Schreibweise des Artepithetons zu herrschen - und beim Buddensiek find ich sie überhaupt nicht.

Buddensieck beschreibt die Pflanze auf der CD unter dem Namen E. venenifica, ebenso Eggli. In der Erstbeschreibung wird die Pflanze wohl E. venefica genannt. Diese Schreibung soll jedoch orthographisch falsch sein, siehe: hier. Bislang firmierte die Pflanze bei mir unter dem Namen E. venenifica. Ich ging nun der Sache nach, und besuchte die Seite, welche für mich im Web die Referenz bezüglich Namen von Euphorbien darstellt: euphorbiaceae.org. Mitarbeiter in diesem Projekt sind nicht nur viele namhafte Wissenschaftler der auf der Hauptseite gezeigten Institutionen, auch andere namhafte Euphorbienkenner, Sammler und Wissenschaftler beteiligen sich, von denen einige - nebenbei bemerkt - der Führungsriege der International Euphorbia Society angehören. Übrigens auch Buddensieck arbeitet dort mit.
Was auf der Seite zu erfahren ist, hat mich erstaunt. Euphorbia venefica ist der akzeptierte Name, und Euphorbia venenifica wird als "spelling-variant" eingestuft.

Warum in einem anderen bekannten, deutschen Pflanzenforum behauptet wird, dass die Kenntnis des genauen Pflanzennamens Auskunft darüber gibt, ob jemand auf dem Gebiet der Euphorbienpflege mitsprechen darf oder nicht, kann ich persönlich nicht nachvollziehen.

Gruß,
Norbert

4

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15:07

Norbert, besten Dank für die kompetente Aufklärungsarbeit! :thumbup:

Franky, nie vergessen: Diese Euphorbia ist gänzlich ungeeignet für eine Fensterbankpflege... :whistling: ;) Entspannt bleiben, viele Wege führen nach Rom. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:04

Ich denke mal du beziehst den Spruch aus dem Kakteenforum ... Cristatahunter oder so?
Ja den Spruch werde ich nicht vergessen: Dies ist keine Zimmerpflanze!!!
Man meldet sich im Forum an um eventuell ein paar Tipps von altgedienten Sukkulentenpflegern zu erhalten und bekommt so einen Spruch vorgesetzt. Ich konnte mir es einfach nicht verkneifen, diesen Besserwissern zu zeigen, dass diese Pflanze sehr wohl auf dem Fensterbrett wachsen kann.
Und Meister Bombax hätte bloß noch ein kleines Stück weiter reinkriechen müssen, dann hätte er gar kein Licht mehr gesehen. Oder er wird im nächsten Leben ein Zäpchen^^

6

Mittwoch, 13. Juni 2018, 23:21

Worauf denn sonst? Jeglichen weiteren Kommentar dazu kann man sich sparen. Meister Bombax hat eigentlich Ahnung genug, um anders zu reagieren. Naja, so what... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969