Sie sind nicht angemeldet.

61

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 12:00

Weg, einfach weg. Sozusagen mit den Steinchen vom Substrat verschmolzen... Auch der Härtegrad hat sich relativ ähnlich angefühlt... :whistling:

Stimmt, jetzt mit dem Blütenwachstum werden auch die Blütenspitzen gewohnt spitzig.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


62

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 20:25

Lithops, die wachsen doch wie Unkraut! Ich habe eine Schale mit E. horizonthalonius Sämlingen bestückt. Jetzt wächst dazwischen auch ein Lithops, obwohl ich nie welche ausgesät habe. Die nächste Lithops-Schale steht ca. 1m von der Echinocactus-Schale entfernt. Die scheinen wie Sauerklee ihre Samen wegzuschleudern, oder?! :rolleyes:

63

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 20:41

Eigentlich sollten nur Regentropfen deren Samen rumschleudern... Aber wahrscheinlich ist´s wie so oft: Selbstaussaaten gedeihen am besten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


64

Montag, 8. Oktober 2018, 17:43

@Urs
Mir scheint, dass du deinen Lithops zu wenig Wasser gibst. Die Loben sollten zur Blüte prall sein. Deine schlagen schon Falten. Meiner Meinung nach ist das zu früh. Ich kann aber natürlich nicht für eventuellen Verlust Gewähr übernehmen. 8)

65

Montag, 8. Oktober 2018, 18:11

Ja, Jens, mag sein, aber bis jetzt habe ich alle meine Lithops ertränkt. Und die haben es mal bis zur Blüte geschafft.

66

Montag, 8. Oktober 2018, 20:10

..., dann ist alles in Ordnung. Ich habe mich nur über die Blätter gewundert, aber der Erfolg zählt.

67

Montag, 8. Oktober 2018, 20:15

Nun ja, Du wirst schon recht haben! Und stürzt mich schon wieder in die Lithops-Krise :whistling: !

68

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:33

Lithops 2017/2018

mit Lithops hatte ich " hinundwieder" so meine Schwierigkeiten, da es aber interessante Steinchen sind habe ich es mit "Einzelbepflanzung" (beachte: Zahnbecher!) versucht und siehe, es hat ganz gut geklappt! gruss renate
»cool-oma-renate« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080647_klein.jpg
  • P1080649_klein.jpg
  • P1080646_klein.jpg

69

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:41

Rein farblich auf ganz hohem Niveau!
Hast du in die Zahnputzbecher vorher unten Löcher reingebohrt? Sieht echt gut aus und der Erfolg ist ja auch absolut vorhanden. :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


70

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:50

Lithops 2017/2018

danke dir Matthias für deine Bewertung, Löcher sind vorhanden, mit der "heißen Stricknadel" gearbeitet!

71

Dienstag, 9. Oktober 2018, 23:03

Auch das ist innovativ. Ich hätte wahrscheinlich gebohrt. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969