Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 8. Juni 2013, 07:59

absoluter Neuling hat nun ---> Dioscorea elephantipes ---> HILFE!

Hallo zusammen,

mein Name ist Jeff und ich habe bislang noch keine großen Erfahrungen mit Sukkulenten gesammelt, interessiere mich aber sehr dafür und habe mir vor ein paar Wochen eine Dioscorea elephantipes - Schildkrötenpflanze zugelegt (siehe Bilder).




früheres Stadium:



Meine Fragen dazu:

Der von mir gewählte Topf ist ein Glasgefäss ohne Ablauf -->OK?
Als Substrat habe ich mineralische Sukkulenten- und Kakteenerde genommen -->OK?
Standort ist eine Fensterbank (Süd/Westseite) -->OK?
wie oft gieße ich? Bislang tue ich dies 1 x pro Woche ca. ein Pinchen an Menge -->OK?

Caudex ist ca. 8 cm im Durchmesser und seit ca. 4 Tagen wächst oben ein Trieb heraus! Nun öfter gießen?
Trieb befestigen oder einfach wachsen lassen?

Ihr seht schon, ich habe viele Fragen und würde mich über jede Antwort sehr freuen :)

Freundliche Anfängergrüße

JEFF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus Spaniol« (8. Juni 2013, 09:07) aus folgendem Grund: Über Bilderhoster eingebundene Fotos entfernt und als Dateianhang hochgeladen


2

Samstag, 8. Juni 2013, 08:30

Moin Jeff,

erst einmal herzlich willkommen und viel Spaß und Erfahrung sammeln hier bei uns im Forum!!
Ich bin nun nicht der Spezialist für Deine wunderschöne Pflanze, diese werden sich aber sicher im Laufe des Tages hierzu äußern!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Samstag, 8. Juni 2013, 09:09

Hallo Jeff,

auch von mir ein herzliches willkommen.

Bitte in Zukunft den Nutzungsbestimmungen entsprechend die foreninterne Dateianhangsfunktion für Bilder nutzen, denn nur so wird gewährleistet, dass die Bilder dauerhaft gespeichert bleiben.

Ansonsten kann es z.B. sein, dass der externe Bilderhoster die Bilder löscht und der Beitrag somit nutzlos wird.

Abgesehen davon ist es für Benutzer mit mobilen Geräten einfacher, die Bilder zu sehen.

Ich habe deine Bilder entsprechend bearbeitet und als Anhang hochgeladen. ;)

4

Samstag, 8. Juni 2013, 18:14

Hallo Jeffrey,

ich möchte versuchen deine Fragen kurz zu beantworten.

Der von mir gewählte Topf ist ein Glasgefäss ohne Ablauf -->OK? -> Nein, es sollten immer Töpfe mit Abzugslöcher verwendet werden. Ohne Wasserabzug ist einfach die Gefahr von faulenden Wurzeln zu groß.

Als Substrat habe ich mineralische Sukkulenten- und Kakteenerde genommen -->OK? -> Dioscorea-Arten vertragen auch humushaltige Erden. Dann kommen sie in der Wachstumsphase schneller voran. Wenn sie dann aber das Laub abwerfen wird nicht mehr gegossen.

Standort ist eine Fensterbank (Süd/Westseite) -->OK? -> Ist meiner Meinung in Ordnung. Ich selbst halte meine Pflanzen in einem GWH.

wie oft gieße ich? Bislang tue ich dies 1 x pro Woche ca. ein Pinchen an Menge -->OK? -> In der Wachstumsphase kann das Substrat feucht sein, aber keine stauende Nässe, siehe Antwort 1. In der Ruhephase absolut trocken, siehe Antwort 2.



Caudex ist ca. 8 cm im Durchmesser und seit ca. 4 Tagen wächst oben ein Trieb heraus! Nun öfter gießen? -> Ja, da ja die Pflanze vorher absolut trocken gehalten wurde.

Trieb befestigen oder einfach wachsen lassen? -> Je nach gefallen. Bei wenig Platz kann man die Triebe führen, aber auch wildes Wachstum ist möglich.

Alle Angaben ohne Gewähr. Viel Erfolg mit der schönen Pflanze.

Viele Grüße.
Jens

5

Montag, 10. Juni 2013, 19:26

@ Jens: VIELEN DANK!!

Ich werde Deine Ratschläge direkt umsetzen....

D.h. bei Wachstum nun täglich bewässern?

6

Montag, 10. Juni 2013, 19:39

Feucht soll das Substrat bleiben, nicht nass... Täglich wäre wahrscheinlich etwas übertrieben aber das hängt halt von vielen Faktoren ab (Umgebungstemperatur, Substrat, Topf, Topfgröße, Luftfeuchtigkeit, etc.).
Notfalls gibt´s in Baumärkten Hygrometer, welche man ins Substrat steckt und die zeigen dann den Feuchtigkeitsgehalt an. Oder du wiegst im Trocken- und Nasszustand, oder stellst den Topf auf einen Spiegel und bei einem Kondensabdruck steckt noch genügend Feuchtigkeit drin, oder du steckst ein Holzstäbchen ins Substrat und wenn nix dran kleben bleibt, ist es trocken, oder... ;)
Lieber etwas zu trocken als zu feucht. Immerhin ist immer noch von einer sukkulenten Pflanze die Rede.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Montag, 10. Juni 2013, 19:42

Lieber etwas zu trocken als zu feucht.

Eben, Du willst das schöne Teil ja noch länger behalten....................
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

Ähnliche Themen