Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 5. Juni 2014, 22:40

Dann schau mal zwischen die Blüten in Bild 1.
Sieht nach dem Hinterteil von ner Schwebfliege aus.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

42

Donnerstag, 5. Juni 2014, 22:42

Das täuscht, wäre mir beim Fotografieren auch sicher aufgefallen. Da hat sich nix bewegt. Olle Wolle vermutlich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


43

Donnerstag, 5. Juni 2014, 22:54

Ach! Deinen Blüten trau ich alles zu!
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

44

Dienstag, 17. Juni 2014, 01:52

So, jetzt aber die Meinen:

Die fette "Alte" ist mein brav immer wiederkehrender williamsii, die andere Pflanze die williamsii f. caespitosa.

Und beide treiben schon fleissig wieder weitere Knospen.
»sabel« hat folgende Bilder angehängt:
  • SDC13674_120.jpg
  • SDC13643_120.jpg
Alles Liebe
Sabel

45

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:53

Sehr schön, Sabina, klein aber fein!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

46

Donnerstag, 19. Juni 2014, 15:51

Lophophoras aus meiner Sammlung

L williamsii var texana.
»Mercelinda« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1536.jpg

47

Dienstag, 24. Juni 2014, 16:36

Sehr schön kräftige rosa Blüte, gefällt mir sehr gut.

48

Mittwoch, 25. Juni 2014, 15:58

Lophophora aus meiner Sammlung

Lophophora diffusa. Danke Jens, mir gefällt auch diese rein weiße Blüte von L. diffusa. Ich habe Frühlingsanfang, das erstemal mit Baldrian Extrat gesprüht, und spähter auch einmal damit gegossen. Ich bilde mir ein, das es mehr Blüten gibt, die auch etwas grösser ausfallen. Ist vieleicht nur Einbildung aber auch bei meinen Gymnos sind die Blüten reichhaltiger als im vergangenen Jahr.
L.G. Robert
»Mercelinda« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1596.jpg

49

Mittwoch, 25. Juni 2014, 18:06

So, jetzt aber die Meinen:

Die fette "Alte" ist mein brav immer wiederkehrender williamsii, die andere Pflanze die williamsii f. caespitosa.

Und beide treiben schon fleissig wieder weitere Knospen.
Gefallen mir sehr gut deine Lophophora williamsii. Ich frisiere meine manchmal mit einem weichen Zahnbürstel, dann sind die Wollbüschel nicht verklebt und schauen super aus.
L.G. Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sabel« (25. Juni 2014, 22:13) aus folgendem Grund: Zitat war doppelt => einmal gelöscht.


50

Mittwoch, 25. Juni 2014, 22:21

Danke für die Idee.
Das Zahnbürstel hab ich bisher verwendet, um Zigarettenasche (Der Gemahl kann leider nicht rückstandsfrei rauchen..) abzukehren. Allerdings kriegen meine Pflanzen immer wieder mal auch Regen ab, ich glaube die Büschel krieg ich nimmer weich, die sind zu stark in Mitleidenschaft gezogen. Flauschig ists da nur mehr im Scheitel. Aber mich stört das nicht.

Übrigens: Schöne Bilder, Robert!
Alles Liebe
Sabel

51

Donnerstag, 26. Juni 2014, 01:25

Zahnbürstel

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

52

Sonntag, 6. Juli 2014, 15:37

Lophophora aus meiner Sammlung

L. forma, L. williamsii v. Sierra Paila
L.G. Robert
»Mercelinda« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1734.jpg
  • IMG_1712.jpg

53

Sonntag, 6. Juli 2014, 16:00

Wunderschöne Pflanzen! Gratulation! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

54

Dienstag, 8. Juli 2014, 21:39

Danke Thomas, ich mag diese Lophophoras wegen ihrer Geschichte und bei richtiger Behandlung eine Kakteen Gattung,die den ganzen Sommer, neue Blüten hervorbringen.
L.G. Robert

55

Sonntag, 19. Oktober 2014, 20:21

Lophophora allgemein

Hallo Robert,

danke für deine Vorstellung. Nun kann ich mir gut vorstellen, dass dir jemand eine Lophophora anvertraut, falls eine abzugeben ist. Wenn jemand als ersten Beitrag nach Pflanzen sucht, dann hinterlässt das keinen sonderlich guten Eindruck - und dann auch noch nach Lophophora, dann ist das schon hochgradig verdächtig. Nix für ungut aber mühevoll gezogene Kakteen zum sinnlosen Verzehr gibt niemand gerne ab.

Viele Grüße und noch jede Menge Spaß hier im Forum!

Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


56

Sonntag, 19. Oktober 2014, 20:40

Ja das verstehe ich gut, bin jetzt Besitzer von 5 Lophos und trau mich nicht mal zu propfen, nicht dass der eingeht....
Wollte nur schnell meine Sammlung vergrössern und war wohl zu voreilig ^^
Ich hoffe, das nun geklärt zu haben, ich will keine Kakteen essen ^^
LG Robert

57

Sonntag, 19. Oktober 2014, 21:16

Angeblich schmecken sie auch alles andere als angenehm.
Pfropfen? Ist doch gar nicht nötig! Lophos wachsen doch wunderbar auf eigenen Wurzeln und wenn für dich Zeit sowieso keine Rolle spielt, dann ist es doch gut, wenn sie langsam groß werden.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


58

Sonntag, 19. Oktober 2014, 22:19

bin jetzt Besitzer von 5 Lophos

So fängt es also an.
Andere beginnen mit Echinopsis, andere eben gleich mit Lophos.
Nun gut, wenn Du brav bist, bekommen wir diese Sammlung schon noch "in Form"! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

59

Montag, 20. Oktober 2014, 13:08

Ja das währe echt toll!
Und brav ist relativ , hängt immer vom Auge des Betrachters ab.
Aber das ergibt sich sicher im Laufe der Zeit wenn man sich mal besser kennt^^
Lg Robert

60

Montag, 20. Oktober 2014, 13:10

Angeblich schmecken sie auch alles andere als angenehm.
Pfropfen? Ist doch gar nicht nötig! Lophos wachsen doch wunderbar auf eigenen Wurzeln und wenn für dich Zeit sowieso keine Rolle spielt, dann ist es doch gut, wenn sie langsam groß werden.
Das stimmt wohl,aber 1 geproften hätte ich dennoch gern, finde das schaut hübsch aus.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher