Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Januar 2016, 23:19

Knospen 2016

Da traute ich heute meinen Augen kaum, als ich beim GWH-Rundgang etwas näher hingesehen habe:



Na gut, die Akersia hat den Knospenansatz aus dem letzten Jahr mitgebracht (alle anderen Hildes haben die Spätherbstknospen vertrocknen lassen) und die Mammillaria picta blüht eh immer im Winter. Gestaunt hab ich beim Corryocactus, der ist nämlich gerade mal gut vier Wochen bei mir. Der will sich bestimmt bei mir einschmeicheln. Beim Aussuchen wieder mal nur auf die Blüten geschaut und dann kam da so ein Stachelmonster an. Passt eigentlich gar nicht in meine Sammlung.

LG
Frauke

2

Donnerstag, 14. Januar 2016, 23:25

Passt eigentlich gar nicht in meine Sammlung.

Na dann, her damit!! :D
Einen Rundgang im WQ bekomm ich nicht hin, es ist immer irgendwas im Weg!
Bekommen wir eventuell ein paar Blüten zu sehen? :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Freitag, 15. Januar 2016, 10:59

Moin Frauke,

gelungener Start für den Knospenthread 2016!
Soso, ein Corryocactus hat sich also zu dir verirrt. Glückwunsch! Trotz aller Vorbehalte gegenüber Säulen muss ich gestehen, dass mir im Fall von Corryocactus dieses Mißgeschick auch glatt passieren könnte. Gerade der Corryocactus apiciflorus blüht ja bereits in überschaubarer Größe, in diesem Sinne wünsche ich dir ein baldiges, orange-rotes Feuerwerk und freu mich jetzt schon auf die Fotos.
Falls dir bei dem verzweigenden Ungetüm irgendwann mal versehentlich ein Trieb abbrechen sollte, so darfst du gerne an mich denken.
Das Knospenfoto mit dem Peniocereus-Balken und der verschwommenen Hilde im Hintergrund ist übrigens sehr nett geworden! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

4

Freitag, 15. Januar 2016, 14:47

Super - das sind doch verheißungsvolle Knospen! Ich freu' mich für dich..... :thumbup:
Der Corrycactus gefällt mir auch - das ist auch eine der Gattungen, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm habe aber durchaus sehr schön finde ;)
Bin gespannt auf die Blütenfotos und auch darauf, ob der genauso weiterblüht wie er anfangen möchte...........

5

Freitag, 15. Januar 2016, 15:44

Der Corrycactus gefällt mir auch
Auch wenn du ihm ein "o" unterschlagen hast, muss er dir ja quasi gefallen. Taxonomisch gesehen höchstwahrscheinlich nahe Austrocactus-Verwandtschaft. Auch wenn Corryocactus deutlich weiter nördlich vorkommt und auch richtig fette Säulen macht. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

6

Freitag, 15. Januar 2016, 17:00

Der Corryocactus gefällt mir auch

....genau wie Du, hab ich keinen in der Sammlung. ;(
Aber immer schon bestaunt und für begehrenswert empfunden. ^^
Das sollte jetzt mal nachgeholt werden. :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

7

Freitag, 15. Januar 2016, 18:49

Aus Prinzip zeige ich mich solidarisch und melde mich auch mal für einen kleinbleibenden Corryocactus an. Wenn jemand zufällig fündig werden sollte... Und wer ist schuld? Ich diesmal nicht!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

8

Freitag, 15. Januar 2016, 20:49

Ich diesmal nicht!

...na, ausnahmsweise! Aber, nuuur ausnahmsweise! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

9

Freitag, 15. Januar 2016, 21:44

Auch wenn du ihm ein "o" unterschlagen hast

.....wir kennen uns eben noch nicht gut genug :S Das muss ich dringend mal nachlesend ändern :D
Irgendwie scheinen wir uns generell hier im Forum häufig gegenseitig zu infizieren und wisst ihr was: Das ist richtig schön ^^

10

Freitag, 15. Januar 2016, 21:52

Das ist richtig schön
Schön? Ansteckend ist das!
Ich hab halt immer mehr Gruppen, welche umgetopft werden möchten und immer mehr Platz in die Breite beanspruchen. Da orientiert man sich mit Arrojadoa, Peniocereus oder eben auch Corryocactus gerne mal nach oben. Solange der Topf nicht mehr Standfläche braucht, dürfen die sich nach oben gerne auch moderat verzweigen. Man denkt schließlich auch pragmatisch.
Übrigens gibt´s auch Corryocacteen, die sich gerne mal etwas hängen lassen und sich somit auch für Ampeln anbieten. Aber dies nur so am Rande.
Zudem sollen auch noch die Früchte recht lecker sein. Zumindest werden einige von der lokalen Bevölkerung gerne verzehrt. Aber ich sag lieber nix mehr zum Thema Corryocactus. Am Ende schiebt man´s dann mir wieder in die Schuhe, wenn hier plötzlich alle nach Corryos suchen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

11

Freitag, 15. Januar 2016, 22:12

Am Ende schiebt man´s dann mir wieder in die Schuhe

....ja, wer echauffiert sich denn auch immer so,häää?! ;)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:16

Da ich tatsächlich für diesen Winter nun endlich auch mal meine Heizung einschalten muss, war ich heute mal kurz im GWH.
Und siehe da, die üblichen "Verdächtigen" sind schon wach ...!

Selbst frostige Temperaturen halten sie offensichtlich nicht vom Knospenschieben ab, hoffentlich sind sie jetzt nicht enttäuscht, weil ich die Heizung angemacht habe. ;(
»ingrid« hat folgende Bilder angehängt:
  • Echfoss_copto_160117_2483_kl.jpg
  • Mam_sanchez-mejor_160117_2479_kl.jpg
  • Neo_littoralis_160117_2468_kl.jpg
  • Neo_wagenknechtii_160117_2476_kl.jpg
  • Turb_valdez_160117_2480_kl.jpg

13

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:19

Das sind ja schon hoffnungsvolle Aussichten!! :thumbup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:20

Die jammern sicher über die Heizung. Allein die Eriosyce versprechen einen farbenprächtigen Frühling! :thumbup:
Ist´s in N so kalt? Wir sind hier etwas nördlicher lediglich um die 0°C unterwegs. Auch Nachts war bisher noch nicht gravierend weniger geboten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

15

Sonntag, 17. Januar 2016, 17:06

Nein, bisher würde es noch ohne Heizung gehen.
Aber für die kommende Woche sind ja deutliche Minusgrade angekündigt. Und da ich ungern schlechte Überraschungen erlebe (kaputte Heizung bei -14 Grad ...!), schalte ich sie lieber ein paar Tage vorher ein. :thumbup:

16

Sonntag, 17. Januar 2016, 17:34

Gleiches gilt natürlich auch für ein WQ, welches sich nicht in einem GWH befindet.
Auch ich habe in der Vergangenheit immer wieder mit Thermostatausfällen und dadurch resultierenden Verlusten zu kämpfen gehabt.
Einmal mehr schauen ist nie verkehrt.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Sonntag, 17. Januar 2016, 18:26

Super Ingrid, danke für die schönen Fotos - ich freu' mich auf die Blüten :thumbup:
Die sehen aus, als könnten sie den Frühling gar nicht mehr abwarten. . ..ähnlich wie ich, obwohl ich zugeben muss, dass der schöne Schnee im Moment fast Spaß macht ;)

18

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:01

Und da ich ungern schlechte Überraschungen erlebe (kaputte Heizung bei -14 Grad ...!), schalte ich sie lieber ein paar Tage vorher ein.
Aaaah, das berühmte Vorglühen. Klar, an sowas denkt meinereiner natürlich nicht. Wenn´s mir im Treppenhaus zu kalt erscheint, dann mach ich einfach die Fenster zu.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

19

Montag, 8. Februar 2016, 14:23

Hier traute ich beim Kontrollblick eben meinen Augen kaum:

Das ist doch eine Knospe, oder? Jetzt schon??
Der ganze Kaktus sieht allerdings ziemlich dehydriert aus, daher habe ich Angst dass er diese allererste Knospe (über deren Anthese ich mich so freuen würde!!!) gleich wieder eintrocknen lässt.....sollte ich da an sonnigen Tagen wohl sprühen? Oder ihn baldmöglichst auf die Terrasse schleppen?


Danke für eure Tipps und Grüße,
Sabine

20

Montag, 8. Februar 2016, 14:30

Ein Hoch auf die Feros, die schon relativ klein und zudem auch noch früh im Jahr blühen! :thumbup: Sehr erfreulich!
Die Knospe kam doch jetzt auch ohne Zutun, dann würde ich auch ohne weiteres Zutun abwarten. Bis zum Frühlingsstart sollte diese jetzt auch noch locker durchhalten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969