Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 9. April 2018, 12:02

Thelocactus 2018

Und schon wieder ein neuer Thread :) . Thelocactus hat die Saison eröffnet mit T. hexaedrophorus und T. macdowellii:


Und so sieht die T. hexaedropohorus weiter unten aus nach einem halben Jahr ohne Wasser:

2

Montag, 9. April 2018, 12:06

Und so sieht die T. hexaedropohorus weiter unten aus nach einem halben Jahr ohne Wasser
Einmal drüber bügeln, dann wird das wieder.

Ich glaub, ich geht jetzt mal in den Garten, damit auch ich Blüten sehe. Frechheit, also wirklich!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Montag, 9. April 2018, 12:58

Toll! Und das sind auch schon alles echt gute Wettbewerbsfotos! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

4

Montag, 9. April 2018, 14:48

Toll, lieber Anton :thumbup:
Weiß und pink passen hervorragend zusammen ^^

Der hexaedrophorus sieht noch immer so ganz anders aus als der Nachwuchs, den ich von deinen Samen hier habe.......
ich muss demnächst mal Bilder posten. Bin mir immer unsicherer, was ich da habe.

5

Donnerstag, 12. April 2018, 08:13

da möchte ich noch etwas gelb ins Spiel bringen :sleeping:
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • Thelocactus conothelos aurantiacus.jpg
  • Thelocactus hexaedrophorus lloydii.jpg
  • Thelocactus lausseri.jpg

6

Donnerstag, 12. April 2018, 08:31

:thumbsup: Das 3. Bild ist toll! Wie die Blüten sich durch die Dornen mogeln..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7

Donnerstag, 12. April 2018, 09:15

Gar nicht
:sleeping:
Allein dieser gelbblühende conothelos... Zudem würde ich die Blütenfarben beim Würfelträger und Herrn Lausser sowieso nicht als Gelb bezeichnen. ^^
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8

Donnerstag, 12. April 2018, 17:13

Alle toll, ich könnte mich nie und nimmer entscheiden!!!
Super Fotos, danke dir Robby :thumbup: Du solltest öfter Urlaub haben - so sehen wir auch was Schönes ^^
Der gelb blühende Thelo ist auch echt ein Schnuckel - ich hoffe sehr, mein Exemplar hier tut mir dieses Jahr auch mal den Gefallen einer Blüte (habe ja einen Bruder von Matthias' Exemplar ^^ )

9

Donnerstag, 12. April 2018, 17:35

Sehr schön, das kräftige Gelb ist ja ziemlich ungewöhnlich bei den Thelos. Hier blüht gerade auch T. lausseri, aber die Blütenfarbe ist ziemlich unterschiedlich - Bilder folgen wenn die Blüte sich wieder öffnet ;)

10

Donnerstag, 12. April 2018, 17:55

Hier kann ich euch noch die Herkunft meines Thelocactus conothelos aurantiacus zeigen.
Eigenhändig vor 32 Jahren mit der Pinzette einige wenige Samen bei La Escondida, Nuevo Leon geerntet. Ihre gelbe Blüte hat sie erst Jahre später hier bei mir offenbart.
»Robby« hat folgendes Bild angehängt:
  • 248-000.jpg

11

Donnerstag, 12. April 2018, 20:44

Danke für diese interessante Hintergrundstory samt Foto, Robby :thumbup:
Es ist schon unglaublich toll, wenn einen so ein Kaktus dann von der Pieke an 31 Jahre lang begleitet - das ist was Besonderes, oder nicht? Ist der gute Orangeblütige dann ein Einzelkind geworden?

12

Donnerstag, 12. April 2018, 21:06

Der gelb blühende Thelo ist auch echt ein Schnuckel - ich hoffe sehr, mein Exemplar hier tut mir dieses Jahr auch mal den Gefallen einer Blüte (habe ja einen Bruder von Matthias' Exemplar ^^ )
Das ist dann aber eindeutig orange und nicht gelb:


Jedenfalls hat sich bei der Farbe das Puhlen von Robby allemal gelohnt! :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Freitag, 13. April 2018, 07:38

Chapeau Matthias - diese orange blühende Form ist ziemlich rar. Meine Wunschliste wird entsprechend erweitert :sleeping:

14

Freitag, 13. April 2018, 08:25

Ich frag mal beim Kofferraumdealer, ob er davon zufällig noch was über hat.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Freitag, 13. April 2018, 12:37

Habe gerade noch mal nachgeschaut, aber mein Kofferraum-conothelos aus Schweinfurt 2016 möchte immer noch nicht blühen :evil:

Hier ist übrigens meine Version von T. lausseri:

16

Freitag, 13. April 2018, 12:54

Da hat sich Herr Lausser aber perfekt mit dem Hintergrund abgestimmt. :thumbup:

Beim Griff in den Kofferraum scheine ich dann ja ein glückliches Händchen bewiesen zu haben. 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Samstag, 14. April 2018, 21:38

Beim Umtopfen vorhin dachte ich mir, dass ich Thelos nicht unbedingt mit großen Rüben in Verbindung gebracht habe. Die Kleinen haben ganz schön unter der mangelnden Topftiefe gelitten, aber zum Glück wussten sich manche zu helfen:


Bei anderen dagegen hat der Platz noch gerade so ausgereicht:


Sehr lustig fand ich eine Wurzel, welche wohl die große, weite Welt erkunden wollte und dann festgestellt hat, dass es da draußen doch gar nicht so toll ist und zu futtern findet man da auch nichts:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Sonntag, 15. April 2018, 08:44

Hoppala, das sind tatsächlich Rüben.... 8) :!:
Ich habe tatsächlich noch nie darüber nachgedacht, aber letztes Jahr habe ich auch zwei Thelos umgetopft, deren Töpfe wackelig und rund waren :D
Zum Dank fürs neue Töpfchen haben sie dann gleich die Blüte weggelassen.......aber bestimmt blühen sie dieses Jahr doppelt. :whistling:
Du hast sicher ein Seufzen gehört als da endlich genug Wurzelraum war, oder? :)

19

Sonntag, 15. April 2018, 12:22

Nachdem was da gestern alles umgetopft wurde, müsste man Seufzer im ganzen Dorf gehört haben...
Ich gestehe, dass ich ein Umtopfmuffel bin und dieses Jahr hat sich die Faulheit bitter gerächt. Zum Glück hatte ich tatkräftige Unterstützung, sonst würde ich wahrscheinlich immer noch draußen stehen und im Delirium vor mich hintopfen.

Eine Blühpause nach dem Umtopfen halte ich für absolut legitim. Macht ja auch Sinn, dass man sich in so einem Fall erstmal um seine Wurzeln kümmert, damit man im Folgejahr gleich doppelt durchstarten kann.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Montag, 16. April 2018, 13:18

Seit hier im Forum mal jemand geschrieben hat (weiss nicht mehr wer), dass Thelos gerne große Töpfe haben, werden sie bei mir diesbezüglich ziemlich verwöhnt. Die meisten meiner Exemplare sind aus dem rinconensis-Umfeld; die wachsen jetzt zwar ziemlich gut, aber die Blüherfolge sind doch relativ bescheiden.