Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 30. Mai 2018, 17:01

Gymnocalycium schuetzianum FR 430

Diese Pflanze umrankt ein wenig ein Mysterium, da von Ritter als Standort Nähe Cruz del Eje angegeben wurde, bisher aber in der wirklich abgesuchten Gegend keine Pflanzen dieser Art wiedergefunden wurden, man vermutet also daher eine Samenverwechslung.
Die meisten Fachleute stellen FR 430 unter G. monvillei, die oft wechselnde Blütenfarbe gibt wirklich Rätsel auf,
leider hat bei mir die zweite FR 430 erst Knospen, so daß eine Bestäubung schwierig werden dürfte.
»gymnofan« hat folgende Bilder angehängt:
  • G.schuetzianum FR 430_klein.jpg
  • G.schuetzianum FR 430_klein (2).jpg

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 10:42

hier nun die zweite Pflanze ebenfalls blühend, deutlich kräftiger in der Farbgebung
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.schuetzianum FR 430_klein.jpg

3

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:51

Schade, dass die Bestäuberei nun bestimmt nicht mehr klappt..... ;(
Sind beides tolle Pflanzen und die Blüte der zweiten Pflanze hat eine wunderbare Farbe! :thumbup:

4

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:29

Habe mal eine Selbstbestäubung an der ersten versucht und auch die zweite Pflanze scheint zu reagieren, hatte einen Pinsel mit Blütenstaub von der ersten Pflanze aufgehoben, könnte geklappt haben. Die G. schuetzianum sind allerdings meist nicht farbstabil sondern streuen ein wenig.

5

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:49

Bernhard, ich drücke ganz "uneigennützig" :whistling: die Daumen, dass die Bestäubung zumindest bei einer der beiden Pflanzen zu fertilem Saatgut führt!
Hattest du die Pollen im Kühlschrank gelagert oder eingefroren?

6

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:05

Hallo Sabine,
ich habe die Pollen am Pinsel gelassen, es waren nur 2 Tage Unterschied, mal schauen, ob was klappt. Komischerweise hat die erste Pflanze auf Selbstbestäubung reagiert, bin auf die Samen gespannt.
VG
Gymnofan

Ähnliche Themen