Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Juni 2018, 19:26

G. affine

hier die Kurzbeschreibung der bis heute ziemlich unbekannten Art aus der Provinz Cordoba

G. affine
the new species Gymnocalycium affine is described, belonging to the G. robustum aggregate of the subgenus Gymnocalycium. It differs from similar and related species by its elongated areoles of 7-11 thin, mostly straight and radially outspread spines, without a coloured base, and rather robust pericarps about as long as the pale-pink corolla. Its distribution range, as it is known to date, is the northern part of the province of Córdoba (Argentina), approximately between the towns of San Pedro Norte and San Francisco del Chañar. It grows on flat pastures and in low hills on permeable soils formed by disintegration of granite and covered by degraded open shrub communities of the Chaco Serrano formation.
Typus: Nordzentralteil von Argentinien, Prov. Cordoba, Distrikt Sobremonte, ONO von San Francisco de Chanar, Prov, Route 9, 620 m s.m. leg R. Repka RER 445, 23.10.2010 (CORD, holo).
»gymnofan« hat folgendes Bild angehängt:
  • G.affine TOM 09-506_klein.jpg

Ähnliche Themen