Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. August 2018, 09:18

Zu heiss geworden?

Liebe Sukkulentencommunity,
vorweg, mein Name ist Michael, ich bin 24, Student und habe von Pflanzen nicht viel Ahnung.
Nun wollte meine Freundin ein "Sukkulentenbild", lt. Anleitungen im Internet. Quasi ein Bilderrahmen bepflanzt mit Sukkulenten und Moos damit die Erde nicht rausfällt.
Dazu haben wir jetzt einige Sukkulenten zusammengekauft. Diese sollten jetzt ein wenig wachsen, bis wir den Rahmen gebaut haben und die alle zusammen einpflanzen.
Dazu habe ich sie einfach in den winzigen Töpfchen, in denen die geliefert werden, belassen, was im Nachhinein betrachtet wohl ein Fehler war.
Ich habe sie auch mehrfach aufs Fensterbrett rausgestellt, damit sie ein wenig Sonne tanken können (die Räume sind im Sommer immer abgedunkelt, weils sonst 1000° hat). Das Problem ist, dass ich nur Südfenster habe, und da draussen wirds wohl viel zu heiss... Nach einem besonders heissen Tag waren einige plötzlich "faltig" und hatten braune Stellen.
Ich habe sie dann in eine Kiste umgesetzt, mit neuer Sukkulentenerde.
Bei einigen sind einfach nur kleine Stellen verbrannt, der Rest ist okay. Aber leider haben einige auch (im Nachhinein) alle Blätter abgeworfen und der Stiel (über 1-2cm) ist ganz dünn und weich geworden. Die Blätter habe ich jetzt bereits in einen anderen Topf gelegt, in der Hoffnung, dass sie Wurzeln bilden.

Meine Frage ist, kann ich für die Stiele noch etwas tun, damit die wieder weiter oben wurzeln oder Blätter bilden oder sowas? Oder sind die einfach verloren? :(
Und habt ihr eventuell sonstige Tipps, um die Ausbeute der wieder wurzelnden Blätter zu erhöhen, mir trocknen viele ein bevor sie neue Wurzeln und Pflänzchen bilden.

Vielen Dank schonmal, und viele Grüße! :)
»Harlekin« hat folgendes Bild angehängt:
  • image-2018-08-09 (1).jpg

2

Donnerstag, 9. August 2018, 16:27

Moin Michael,

herzlich Willkommen hier im Forum!
Bin grad im Urlaub und bei dem zeitraubendem Handygetippe ist die nötige, ausführliche Antwort leider nicht machbar. Darum nur vorweg: So ein bepflanzter Rahmen mag zwar wunderbar aussehen, aber artgerecht ist diese Form der Kultivierung ganz sicher in keiner Weise! Sukkulente Pflanzen werden dafür auch nur hergenommen, weil sie zäh wie sonstwas sind und noch eine Weile gute Miene zum bösen Spiel machen können, während andere Pflanzen sofort abnippeln. Wird viel zu heiß in so einem kleinen Rahmen.
Meine Empfehlung (sicher nicht das, was du gerne lesen würdest): Setz sie in größere Töpfe samt vernünftigem Substrat und lass sie draußen die Sonne genießen...
Beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Donnerstag, 9. August 2018, 16:32

Vielen Dank für die rasche Antwort, auch wenn es in der Tat nicht ganz das ist, was ich gerne lesen würde. :(
Befürchtet hab ich es aber eh schon, ich denke ich werde diesbezüglich mal auf meine Freundin einreden, nützt ja auch nichts wenn die schönen kleinen Pflanzen dann in nem Monat tot sind.

Viele Grüße und einen schönen Urlaub noch! :)

4

Donnerstag, 9. August 2018, 21:20

Auch dir vielen Dank!
Mach wie empfohlen und schenk ihr noch ein Anfängerbüchlein dazu, dann ist das Geschenk wenigstens nachhaltig und die Pflanzen selbst schenken dann auch noch regelmäßig Blüten. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Freitag, 10. August 2018, 19:46

Ja das mache ich wohl, kannst du mir vielleicht ein gutes Buch empfehlen?

Und bezüglich des Schadens der nunmal schon da ist, kann ich für die Pflänzchen, deren Stamm über ein paar cm verdorrt noch etwas tun?
Einige waren so und sind nun ganz eingegangen, drum würde ich gerne welche retten, die bisher nur ein paar cm verdorrt sind.
Kann ich die eventuell irgendwie absetzen, damit die neu wurzeln? oder sind die verloren und ich sollte alle Blätter abnehmen vor sie verdorren, in der Hoffnung so neue Ableger zu bekommen?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße!

6

Freitag, 10. August 2018, 23:00

Da gibt es unzählige Anfängerbücher bei Amazon und Co. für ganz wenig Geld. Die nehmen sich eigentlich alle nicht viel. Oder du guckst mal hier: Buch für Anfänger / -innen Rückmeldung

Deine Bewurzelung von Blättern ist schonmal sehr gut. Zum Rest äußern sich hoffentlich noch andere, die auf dem Foto mehr sehen als ich auf dem winzigen Handydisplay und die auch nicht mühsam auf'm Handy rumtippen müssen. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969