Crassula ovata (Geldbaum) - Kulturerfahrungen

Guten Tag Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  • Spätestens am Wochenende. :thumbup:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Grüß Dich Nicole!


    Hier meine auf dem Balkon stehende Crassula. Wollte gestern reinstellen, ging aber nicht wegen Netzmodernisierung bei vodafone in SDT (Umstellung Kupfer auf Glasfaser).


    Hier erst mal die Bilder aus 2014 - meine Frau wollte den unbedingt wegschmeißen, weil "die Blätter sind nicht mehr grün, sondern durchweg braun, was issen das für'n Krepel. Keine frischgrünen dunkelgrünen. Du hast den verbrennen lassen in der Sonne!".

    Und dann im Herbst das: erste Knospenansätze des Geldbaumes. Beachte den Datums-Zeit-Stempel!! - November. Reingeholt? Mitte November.

       


    ...und das nun die aktuellen Bilder von gestern:

     


    Mal sehen, wann ich diesmal reinräumen muß. Wenn draußen, dann keinerlei Schutz. Erfordert natürlich ein genaues Abwägen der Umstände


    Ach ja, ich sah bei der ehemaligen Rettungsstelle Schwedt, daß man da eine Crassula ovata rausgesetzt hat in die Opuntien. ich nehme an, als Test.


    Gruß Konrad

    „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

    Mark Twain


    (Danke für die Reaktion/Kenntnisnahme/Antwort)

    Einmal editiert, zuletzt von konrad_fitz ()

  • Meiner blüht heuer nicht, ich hab vorhin geguckt.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Wichtig auch nach meinen Beobachtungen: große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht fördern die Knospenbildung. Ich hab gezählt: 23 Knospen bis jetzt.


    Also so lange als möglich draußen lassen. Sind keine Waldbewohner wie die Epikakteen, sondern stehen als Solitärpflanzen in der Namib-Wüste. Seit ich das Bild mal gesehen hab, sehe ich das entspannter.


    Gruß Konrad

    „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

    Mark Twain


    (Danke für die Reaktion/Kenntnisnahme/Antwort)

  • Meiner steht noch draußen, aber bevor der este Frost kommt...

    Cool, jetzt wurde ne Crassula nach mir benannt. 8|

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Welche Crassula? Gollum? :D


    Für Sonntag wird bei uns ein Temperatursturz vorhergesagt. Es geht auf max. 10°C am Tag und 1°C nachts runter. Jetzt ist es auf meinem Südbalkon erfahrungsgemäß immer 2-3°C wärmer nachts. Kann ich das riskieren?

    Epis und Wüstenrosen verfrachte ich morgen nach drinnen.

  • :rolleyes:

    Grenzwertig. Meiner sollte auch zeitnah rein.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Ich würde sagen, ja. (Ach herrjeh... bei diesen Temperaturen ne Platte machen? Genau richtig zur Kospenschiebung. Bei mir jedenfalls.)


    Da meiner das gewohnt ist, hält er das aus. Im Warmen schiebt er nichts bis kaum was.


    Gruß Konrad

    „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

    Mark Twain


    (Danke für die Reaktion/Kenntnisnahme/Antwort)

  • Schönen Nachmittag Dropselmops,


    + 1°C ist kein Problem, bei 0°C friert die Crassula ovata und ihre var.,

    bei - 1°C ist sie Eis, bei erneuten + 1°C ist sie dann tot.


    Also Vorsicht. . . :huh:


    Beste Grüße

    K.W.


    ...

  • Bei meiner nicht.


    Gruß Konrad

    „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

    Mark Twain


    (Danke für die Reaktion/Kenntnisnahme/Antwort)

  • Meine beiden älteren C. ovata Neuzugänge entwickeln schön Blüten.

    Die Gollum Variante hat allerdings nur genau 1 Blüte. ^^. Immerhin. Der Vorbesitzer sagte mir, dass sie in 30 Jahren bei ihm nie geblüht hat.

    Beide Pflanzen stehen draussen, warm genug ist es ja aktuell. Gedanken mache ich mir allerdings, dass ich sie nicht vernünftig trocken stellen kann und sie ab und an Regen abbekommen.

  • Glückwunsch!

    Spätestens wenn Frost droht, wirst du sie ja wahrscheinlich eh reinholen. Wenn sie da etwas feucht sind, macht ihnen das normalerweise nichts aus. Nichtmal, wenn sie ziemlich kalt überwintert werden. Soweit zumindest meine bisherigen Erfahrungen, aber ohne Gewähr. ;)

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Ohhhhh... ich wollte schon immer wissen, wie die mit den Stielrunden blättern heißt und vor allem wie deren Blüten aussehen...

    Danke ferasi!


    Gruß Konrad


    PS Matthias, meine Beobachtungen auch. Nebel ist gut zur Knospenbildung.

    Derz. ist in SDT für die nächsten 14 Tage laut wetter24.de nachts immer mindestens 6 Grad (04.11.). Meist zwischen 7 und 8 Grad plus.

    „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

    Mark Twain


    (Danke für die Reaktion/Kenntnisnahme/Antwort)

  • Glückwunsch

    Danke! Bin ja ein großer C. ovata Fan und ganz happy, erstmals Blüten an meinen Pflanzen zu sehen!



    Spätestens wenn Frost droht, wirst du sie ja wahrscheinlich eh reinholen. Wenn sie da etwas feucht sind, macht ihnen das normalerweise nichts aus. Nichtmal, wenn sie ziemlich kalt überwintert werden.

    Gut zu wissen. Sie kommen bei Frostgefahr in den Keller. Da sind es aktuell 18 Grad und gegen Ende des Winters 12 Grad. Bei mir ist noch nichts weggerottet. Die einzigen Pflanzen, die ich gesehen habe, die gefault sind oder massiv Blätter abgeworfen haben, waren Baumarktpflanzen in triefnasser Blumenerde.


    Ohhhhh... ich wollte schon immer wissen, wie die mit den Stielrunden blättern heißt und vor allem wie deren Blüten aussehen...

    Die einzelnen Cultivare der C. ovata oder C. arborescens zu benennen ist eine Wissenschaft für sich. Es wird da auch wild durcheinander gewürfelt.

    In dem Thema C. ovata Kulturerfahrungen hier im Forum hat jemand im Nov. 2011 offene Blüten der Gollum eingestellt. Vlt. schaust Du da nach 😉

    Einmal editiert, zuletzt von ferasi694 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von ferasi694 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Eigentlich sollten die 'Gollum'-Blüten auch nicht anders aussehen. Da sind ja nur die Blätter mutiert.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969