Euphorbia gottlebei

Guten Tag Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  • Ich habe zwei Exemplare von Euphorbia gottlebei in meiner Sammlung. Die eine Pflanze (Foto Nr. 2) bildet rote Scheinblüten, die andere entwickelt gelbe (Fotos Nr. 1 und 3). Beide Pflanzen legen bei mir ein sehr unterschiedliches Verhalten an den Tag. Die große rotblühende Pflanze ist etwa doppelt so groß wie gelbblühende Pflanze. E. gottlebei (gelb) ist knapp 9 Jahre alt, E. gottlebei (rot) hingegen 4 Jahre. E. gottlebei (rot) verlor im Winter alle Blätter und bildet seit März neue Blätter. E. gottlebei (gelb) behielt einige Blätter und hat in diesem Jahr bisher keine neuen Blätter gebildet.E. gottlebei (gelb) blüht ohne Unterlass, fast das ganze Jahr über; E. gottlebei (rot) hingegen hat mir bisher keine einzige Blüte beschert.


    E. gottlebei (rot) wird vielleicht auch eines Tages blühen, wenn ich herausgefunden habe, womit ich sie glücklich machen kann. Sie wächst glücklicherweise ebenmäßig und ist auch ohne Blüten ein Blickfang.
    E. gottlebei (gelb) übertrifft alle meine Erwartungen. Sie wächst kompakt und immer mehr Triebenden präsentieren Scheinblüten. Momentan zieren 5 Scheinblütenstengel die Pflanze. Die Fotos entstanden in den letzten drei Wochen.


    Zur Pflege dieser madagassischen Schönheit werde ich in einem späteren Beitrag äußern.


    Gruß,
    Norbert

  • Jetzt hat diese herrliche Art doch auch endlich mal ihren eigenen Thread bekommen! :thumbup:
    Was macht dich dann so sicher, dass die größere rote Scheinblüten an den Tag legen wird? Der Verkäufer/Vorbesitzer? Die Ahnentafel? Ich drück jedenfalls beide Daumen, dass du endlich mal eine Gelegenheit für eine Kontrolle bekommst.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Was macht dich dann so sicher, dass die größere rote Scheinblüten an den Tag legen wird?

    Die Aussage des Verkäufers. Die rot blühende Pflanze sieht momentan umwerfend aus, blüht jedoch - trotz gutem Zuredens - immer noch nicht. :rolleyes:


    Die gelb blühende Euphorbia gottlebei beginnt erst im Juni mit der Bildung neuer Blätter. Schließlich stammt sie aus einer sehr trockenen Region Madagaskars. Vor ein paar Tagen produzierte mein Exemplar zu meiner Freude den ersten Scheinblüten-16er. Das ist doch ein guter Grund, den Fotoapparat zu zücken.


    Gruß,
    Norbert

  • Das ist doch ein guter Grund, den Fotoapparat zu zücken.

    Hat sich aber auch sowas von gelohnt. 8| Wow! Dafür wartet man auch gerne bis Juni auf die dekorativen Blätter.


    Für die rotblühende Variante drück ich die Daumen - nächstes Jahr, nächster Versuch! :thumbup:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Ich machte von ihr ein Foto, mit dem ich gut leben kann.

    Damit kannst ganz sicher nicht nur du gut leben! :thumbup:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Euphorbia gottlebei ist wieder in Blühlaune. Mittlerweile schafft sie es fast alle Triebe gleichzeitig mit Cyathien zu bestücken. In diesem Jahr bildet sie die ersten Blätter seit Mitte Mai. Die Bilder machte ich vor knapp zwei Wochen.


      


    Gruß,

    Norbert

  • Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: diese Art ist einfach sowohl mit Blüten und ohne Blätter, wie auch mit Blättern und ohne Blüten umwerfend...!

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Endlich kann ich auch mal was konstruktives in diesem Thread beisteuern:


    Wie man sieht hat sie noch einiges vor. So sieht es derzeit an jeder Triebspitze aus. Das wird jetzt sicher noch ein länger anhaltendes Wintervergnügen:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Die rot blühende Pflanze sieht momentan umwerfend aus, blüht jedoch - trotz gutem Zuredens - immer noch nicht.

    Umwerfend sieht sie immer noch aus und wahrscheinlich wird sich daran auch nichts ändern, aber ich musste ihr noch nicht mal gut Zureden:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Matthias, herzlichen Glückwunsch zu diesem besonders attraktiven Kulturerfolg. :thumbup: Ich bin begeistert, und ich war - als ich Dir die Pflanze zukommen ließ - mir sicher, dass Du der rotblühenden Pflanze das bieten kannst, was sie für die Scheinblütenbildung braucht.


    Meine Euphorbia gottlebei blühte auch noch bis Weihanchten. Nun sind wieder neue Knospen in Anmarsch.

    Das folgende Foto machte ich Anfang September. Zu dieser Zeit war meine gelbblühende Euphorbia gottlebei noch reich an Blättern. In den letzten vier Wochen verlor sie diese größtenteils.



    Gruß,

    Norbert

  • Ich danke dir! :) Ob die Rote aber auch so eine Dauerblüherin wie deine Gelbe wird? Abgesehen von den (Schein)Blüten verhält sie sich ansonsten wie bei dir. Aktuell ist sie nämlich damit beschäftigt, sich komplett nackig zu machen.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Aktuell ist sie nämlich damit beschäftigt, sich komplett nackig zu machen.

    Was sie nun auch so ziemlich geschafft hat:


    Sylvester Vormittag und nach gefühlten Ewigkeiten endlich mal wieder Sonne! Bevor mir die E. gottlebei das ganze Wohnzimmer mit vertrockneten Blättern einsaut, hab ich sie mit rausgenommen, um draußen die Blätter gründlich abzuschütteln und -zupfen. Ich stell sie also erstmal auf dem Tisch draußen ab, dreh mich um und hör hinter mir ein Summen - logisch, eine Biene an Sylvester!


    Mittlerweile sind die Blüten in der männlichen Phase. Hier mal schön im direkten Vergleich die weiblichen Blüten vom 20.12. nochmals und danach die männlichen (Schein)Blüten von gestern:


    Selbst für Laien sind links deutlich die Narben zu erkennen und rechts jede Menge Pollen.

    Also vorweiblich. Bei meinen Springkräutern ist es umgekehrt, da sind die Blüten zuerst männlich und dann weiblich (vormännlich):


    Als der Junior das botanische Fachwort für "vormännlich" = protandrisch gehört hat, war er gleich so begeistert, dass er seinen Biolehrer gefragt hat, ob er ihm das erklären könne. Der arme Kerl hat natürlich nur völlig irritiert geguckt. ;)

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Klasse Fotostrecke mit informativen Erläuterungen! :thumbup:

    Die Pflanze hat sich bei Dir bestens etabliert, Matthias. Sie wird bei Dir nun wohl das ganze Jahr über blühen. Die Cyathien dieser Pflanze gefallen mir außerordentlich.

    Das botanische Fachwort "protandrisch" hatte ich auch noch nicht auf dem Schirm. Danke für die kurzweilige Erklärung. :)


    Gruß,

    Norbert

  • Das ganze Jahr wäre natürlich traumhaft, aber den gesamten Winter hat sie jedenfalls bestens hinbekommen:


    Du siehst also, sie bereitet mir jede Menge Freude - auch ohne Blätter! :)

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Mir gefällt Deine große, rotblühende E. gottlebei, Matthias. Beide Fotos haben Klasse! :thumbup:


    Meine gelbblühende Pflanze bildet noch keine Blätter. Das Foto machte ich vor 10 Tagen.



    Gruß,

    Norbert

  • Danke! Wobei ich dein Gelb etwas schöner finde, aber egal: Ich bin mit dem Rot natürlich auch glücklich!

    Hier kommen seit rund drei Wochen die ersten Blätter, aber sehr zaghaft. Ich sollte langsam mal anfangen die Wassergaben hochzufahren.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969