Rebutia, Aylostera, Mediolobivia ab 2021

Guten Tag Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  • Habe ich aber schon probiert (außer das wörtliche "Vollpumpen") und es hat zu keiner Veränderung geführt. Der ist so

    Genau, der will so bleiben wie er ist :) Ich kenne das mit dem Mitleid, man denkt der müht sich irgendwie ab und man will ihm irgendwie helfen..

    So einen natürlichen "Cristaten" finde ich sehr interessant und es ist total spannend, wie er sich weiter entwickelt.

    Grauslig sind diese künstlich herbeigeführten Zombie-Mutanten-Cristaten, das ist ja so gar nicht mein Ding ||

    ich finde das schön wenn eine Pflanze von selbst etwas (vielleicht notgedrungen, wegen der Verletzung?) enscheidet und dann eben so wächst, total liebenwert :)


    P.S. wieso kann man eigentlich keine Beiträge editieren die man selbst verfasst hat, mein zweiter Satz in Beitrag 39 strotzt ja nur so vor Rechtschreibfehlern, und ich kann sie nicht mehr berichtigen ;( Geht das nur eine bestimmte Zeit nach dem Verfassen? wie war das nochmal

  • P.S. wieso kann man eigentlich keine Beiträge editieren die man selbst verfasst hat, mein zweiter Satz in Beitrag 39 strotzt ja nur so vor Rechtschreibfehlern, und ich kann sie nicht mehr berichtigen ;( Geht das nur eine bestimmte Zeit nach dem Verfassen? wie war das nochmal

    Hallo Serpil,

    alles gut, die Rechtschreibfehler sind mir gar nicht aufgefallen ;)

    Ich schreibe fast alles auf dem Smartphone und da passieren mir sehr viele Fehler, die ich dann innerhalb der ersten 7 (?) Minuten nach dem Einstellen per Edit korrigieren kann. Und leider häufig auch muss :rolleyes: Später geht das nicht mehr (und das ist auch gut so, sonst würden womöglich einige Texte so verändert, dass die darauffolgenden Beiträge keinen Sinn mehr ergeben).

    Ich habe mir angewöhnt, vor dem Einstellen den Text in der Vorschau zu lesen, da wird er anders dargestellt und manchmal reicht das schon im Fehler zu sehen.


    Beste Grüße

    vom TOM

  • P.S. wieso kann man eigentlich keine Beiträge editieren die man selbst verfasst hat, mein zweiter Satz in Beitrag 39 strotzt ja nur so vor Rechtschreibfehlern, und ich kann sie nicht mehr berichtigen ;( Geht das nur eine bestimmte Zeit nach dem Verfassen? wie war das nochmal

    Hallo Serpil,


    eigene Beiträge können innerhalb von 60 Minuten bearbeitet werden.

    Gruß Markus

  • Moin!

    Ich weiß nicht, ob sie hier richtig ist, da mir auch bei ihr der Name fehlt. Ist es eine Rebutia? Schön finde ich sie trotzdem :S



    Liebe Grüße

    vom TOM

  • ^^ der Robby wieder :) vielen Dank und ein sonniges "Hallo"!

    Da will ich mich doch auch gerne mit mehreren Blüten für den Namen bedanken ;)



    Und schließlich noch Rebutia steinmanii v. camarguensis. Im WWW finde ich die Blüten sehr orange, bei meiner sind sie lange nicht so dunkel wie die äußeren Blütenblätter der callecallensis, aber schon deutlich rot:



    Was meine Kamera völlig überfordert hat.


    Liebe Grüße von der sommerlichen Terrasse,

    der TOM

    Einmal editiert, zuletzt von TOM.69 ()

  • Moin,

    hier noch eine Hübsche, leider wieder ohne Namensschild:



    Diese Aufnahme ist von gestern. Ich werde ab jetzt anders arbeiten und hoffe, die weiteren Blüten zum Feierabend noch geöffnet vorzufinden.


    Liebe Grüße

    vom Tom

  • Bei diesen herrlichen Blüten ist ein Namensschild zweitrangig.

    Danke, Markus, das sehe ich grundsätzlich ja auch so, aber wenn es einen Namen gibt, schreibe ich ihn gerne dazu.

    Ich will mir etwas einfallen lassen, damit ich die Pflanzen auch ohne Schild bestimmen kann, da ich nach ein paar Jahren die Schildchen sicher wieder verloren haben werde oder sie nicht mehr lesbar sein werden ?(

    Die Alternative mit der Nummer auf dem Topf und einer Liste erscheint mir gut, da ich eh eine aktuelle Liste erstellen muss, meine ist schon sehr alt.


    Liebe Grüße

    vom TOM

  • Guten Abend liebe PflanzenfreundInnen,

    guten Abend TOM,


    die ersten Blüten gibt es auch an meinen Pflänzchen. . .



    333826kl


    333841kl


    333856kl


    333864kl


    333866kl


    333869kl


    333877kl


    333919kl


    332329



    Herzliche Grüße

    K.W.

  • Moin,

    wenn ich meine Pflanzen und die letzten Bilder betrachte, weiß ich, weshalb ich diese Kakteen so mag: sie sind pflegeleicht, kleinbleibend, relativ ungefährlich in ihrer Bedornung, ziemlich blühsicher und das in meinen Lieblingsfarben (gelb bis dunkelrot).


    Ich zeige jetzt, was heute Morgen offen war, durch die neue Arbeitszeit bekomme ich bei ihnen nachmittags leider keine geöffneten Blüten mehr zu sehen.


    Noch einmal Rebutia steinmanii (v. carmarguensis?)



    Gelb und namenlos:



    Das könnt (m)eine R. krainziana sein, auch bei ihr habe ich das Schild verloren:



    Dies könnte ein Sämling der von Robby bestimmten Rebutia pygmaea (subsp. mudanensis) sein, die Ähnlichkeit ist sehr groß!



    Noch eine namenlose Schönheit, deren tollen Rotton meine Kamera nicht wiederzugeben vermag (in der Realität ist sie dunkler, nicht so orange-signalrot):



    Jetzt aber mal wieder eine mit lesbarem Schild, "Mediolobivia aureiflora" steht drauf:



    Zum Abbschluss ein tolles Orange ohne Namen



    Bei der zuletzt gezeigten fällt mir aufgrund der Blütenfarbe ein, dass meine R. muscosa dieses Jahr überhaupt keine Knospen gebildet hat (so viel zu "blühsicher") :/


    Liebe Grüße für ein sonniges Wochenende

    der TOM

  • Schön bunt! :love:

    Aber die goldblütige Mediolobivia sieht mir trotz lesbarem Schild schon sehr nach der 'Sunrise' aus

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Schön bunt! :love:

    Aber die goldblütige Mediolobivia sieht mir trotz lesbarem Schild schon sehr nach der 'Sunrise' aus

    Hallo Matze,


    meinst Du die aus Beitrag 55? Lesbares Schild? :/

    Ich habe heute in meinem alten und lange unangetasteten Bilder-Archiv gestöbert und dort ein Bild der Pflanze mit dem Namen "Sulcorebutia tarabucoensis var. aureiflora" gefunden (aus 2011, och war die damals süß klein, mittlerweile misst sie ja auch an die 12 cm) im Durchmesser. Diesen Namen werde ich jetzt auf das neue Schild schreiben :)

    Ich bin gespannt, welche Kakteen ich auf diese Weise zu einem Namensschildchen verhelfen kann. Ich gehe jetzt mal mit dem Laptop (und Archiv), Schildchen und Stift auf die Terrasse und vergleiche. Das Abendessen muss nun der Lieferservice bringen :saint:


    Liebe Grüße

    vom TOM


    (...) R. muscosa

    (...)

    Den geneigten Lesenden wird aufgefallen sein, dass es muscola heißen muss, Rebutia muscola ist ihr aktueller Name, korrekt?

    Einmal editiert, zuletzt von TOM.69 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von TOM.69 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Beitrag 53; die hier:

    "Jetzt aber mal wieder eine mit lesbarem Schild, "Mediolobivia aureiflora" steht drauf"


    Und muscula - das Mäuschen. Wobei die mittlerweile offiziell auch wieder anders heißt.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Heute auf der Braunschweiger Kakteen- & Sukkulentenbörse:



    Guckt mal auf das Namensschild.

    Nur ein Ausstellungsstück ;(


    Enttäuschte Grüße

    vom TOM

  • Moin,

    Ich weiß schon gar nicht mehr, welche ich hier gezeigt habe und welche nicht.

    Sicher bin ich mir bei dieser namenlosen Schönheit, allerdings nicht, was deren Namen angeht, ist es eine SULCOrebutia? Vielleicht die aus Beitrag 55?



    Beste Grüße

    vom TOM