Rebutia, Aylostera, Mediolobivia ab 2021

Guten Abend Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  •        


    Und bei der Mediolobivia sieht man deutlich, wie sich die Blütenfarbe verändert innerhalb von zwei Tagen.


    Quallen haben 650 Millionen Jahre ohne Gehirn überlebt. Das gibt vielen Menschen Hoffnung.

  • Ich liebe diese Farben ❤️


    Die folgende passt farblich nicht ganz in mein Spektrum (es ist eher lachs- oder pfirsichfarben) aber ich finde die trotzdem schön. Und sie hat sogar ein Namensschild! Sie wurde von Robby als R. pygmea ssp.  mudanensis bestimmt, hier "Mutter und Tochter":



    Liebe Grüße

    vom TOM

  • Moin!


    Vielen Dank, dass Ihr an Pflanzen und/oder Bildern Gefallen findet. Dieses Jahr gebe ich mir mit den Fotos weniger Mühe, tut mir Leid.


    Ich möchte Euch noch zeigen, dass ich zu der vom Thomas bestimmten, weißen Rebutia krainziana

    ...

    ...

    auch eine rot-orangene "Cousine" habe:



    Liebe Grüße

    vom TOM

  • Habe endlich meine Fotos verkleinert und zeige was im Laufe des Mai's geblüht hat


    Aylostera/Rebutia hyb Sonnenaufgang


    Aylostera hyb.


    Rebutia albipilosa


    Rebutia einsteinii


    Rebutia espinosae


    Rebutia fabrisii


    Rebutia jujuyensis


    Rebutia mandingaensis


    Rebutia senilis violaciflora

    Liebe Grüße aus FFB

    Hans-Jürgen

    ----------------------------------

    aktueller Avatar Lobivia hyb. (L. hyb. Blaze x Lobivia pampana)

  • Du willst uns wohl veralbern, denn die Fotos sind doch sehr gut.

    Danke, Markus. Vielleicht ist es mein Anspruch. Derzeit gebe ich mir nicht so viel Mühe mit Standort, Licht, Hintergrund ... Aber schön, wenn Euch die Bilder trotzdem gefallen.

  • Und hier noch meine Mediolobivien


    Mediolobivia einsteinii L-476


    Mediolobivia einsteinii v. atroviridis LF-55


    Mediolobivia haagei WR-745 talina


    Mediolobivia pygmaeae v. knizei LF-634b

    und 2 Tage später


    Mediolobivia pygmaea haagei v. canacruzensis WR-642


    Mediolobivia pygmaea haagei v. eos R 333a

    Liebe Grüße aus FFB

    Hans-Jürgen

    ----------------------------------

    aktueller Avatar Lobivia hyb. (L. hyb. Blaze x Lobivia pampana)

  • Einfach toll, dieses Blütenfeuerwerk. Da kann man als Aloen-Fan nur staunen. Bei mir ist da so gar nichts los. Aber nein, ich stelle nicht um, denn ich kann ja hier gucken :) .


    Beste Grüße

    Ingo

  • Urs

    Hat den Titel des Themas von „Rebutia, Aylostera, Mediolobivia 2021/2022/2023/2024“ zu „Rebutia, Aylostera, Mediolobivia ab 2021“ geändert.
  • Zwei Aylostera habe ich, die grade vor dem Kälteeinbruch und Dauerregen noch einzelne Knospen öffneten.


          

    Quallen haben 650 Millionen Jahre ohne Gehirn überlebt. Das gibt vielen Menschen Hoffnung.

  • Ha, jetzt hab ich dich erwischt 8o


    Die Blüten sind absolut perfekt abgebildet - aber.. der Pflanzenkörper hat dann doch etwas zuviel Licht abbekommen.


    Ich schreib das hier nur, weil ich deinen Perfektionismus beim Fotographieren kenne (und schätze). Und es ist einfach derart selten, dass man bei dir mal eine Kleinigkeit bemängeln kann - sorry, ich konnts mir einfach nicht verkneifen, auch wenn auch diese Fotos weit über dem Durchschnitt liegen :evil:


    LG Robby

  • Nobody is perfect :) und ich schon gleich gar nicht!

    Quallen haben 650 Millionen Jahre ohne Gehirn überlebt. Das gibt vielen Menschen Hoffnung.

  • Nun aber, trotz Kälte und Regen!


    Quallen haben 650 Millionen Jahre ohne Gehirn überlebt. Das gibt vielen Menschen Hoffnung.

  • Aber wie! :thumbup:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969