Sulcorebutia ab 2021

Guten Tag Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  • Diese Sulcos haben zuletzt bei mir geblüht

    Sulcorebutia breviflora var. laui L 314-F1


    Sulcorebutia frankiana VZ308a


    Sulcorebutia hertusii HS 125a


    und ein unbekannter Sulcorebutia hyb.

    Liebe Grüße aus FFB

    Hans-Jürgen

    ----------------------------------

    aktueller Avatar Lobivia hyb. (L. hyb. Blaze x Lobivia pampana)

  • ich bringe jetzt noch ein paar Fotos aus der Konserve (2024):


    hier Sulcorebutia cylindrica v. crucensis HS44a, ich hab die Pflanze schon sehr lange. Die beiden Arme hab ich vor kurzem abgeschnitten und versuche die Köpfe zu bewurzeln. Der Stock hat in der Mitte schon Sprosse gebildet.


    grüsse
    michael

  • Sehr schön und viel Erfolg!

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • laut Aufzeichnung eine S. muschii, okay, ich hab dieses Jahr bei Johan deVries auch kurzdornige gesehen. Meine aus Samen gezogenen haben deutlich längere Dornen. Scheint aber als Art (naja, eher ssp.) sehr variabel zu sein.


    grüsse
    michael

  • Hallo Michael,

    ich finde sie mit der groben Bedornung besser. Kurz bedornt erinnert sie mich an S. candiae, die ich aber auch sehr schön finde, aber so sorgt das Aussehen für ein bisschen Abwechslung in der Sammlung ;)


    Liebe Grüße

    vom TOM

  • aber so sorgt das Aussehen für ein bisschen Abwechslung in der Sammlung

    auf jeden Fall. Es war ein Traum bei Johan die verschiedenen muschii's zu sehen, kurz/lang/hell/dunkel bedornt.

    Kurz bedornt erinnert sie mich an S. candidae

    naja, S. muschii wird ja laut Gertel zu arenacea var. kamiensis gestellt und dort findet sich auch die candiae (arenacea var. candiae) wieder.

    grüsse
    michael

  • Sulcorebutia oenantha var. pampagrandensis JK148 F1, so 2007 von Johan deVries bekommen. Mittlerweile bei Gertel als S. tiraquensis var. oenantha (fa. pampagrandensis) zu finden und wenn man mit dem großen (taxonomischen) Hammer drauf haut, dann wird daraus Rebutia steinbachii. ;(


    grüsse
    michael

  • als S. caineana KK1263 bekommen. Wird derzeit unter S. breviflora v. haseltonii geführt. Keine sehr schöne Pflanze, mal schauen ob ich da mal Sprosse neu bewurzele.


    grüsse
    michael