• Genau, immer das Positive sehen! :thumbup:

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Hallöchen,

    ich habe vor kurzem einen osterkaktus Ableger geschenkt bekommen. Der Mutterpflanze ging es nicht mehr so gut und jetzt hat der Ableger auch sowas wie Läuse bekommen, die die Blätter aussaugen.....was kann man am besten machen? Hat der Ableger noch Überlebenschancen und wie sieht es mit der Mutterpflanze aus, kann man diese radikal stutzen und abwarten?

    Es wurden auch schon Natron- Wasser und Kernseife - Wasser Gemische ausprobiert ..


    Ich hoffe jemand kennt sich aus und kann helfen

    Liebe Grüße

    Samu

  • Hallo Samu,


    herzlich willkommen.

    ...jetzt hat der Ableger auch sowas wie Läuse bekommen,...

    Es gibt spezielle für die im Haus- und Kleingarten-Bereich zugelassenen Insektizide, siehe https://www.dkg.eu/wp-content/…22-05-DKG-Insektizide.pdf


    Es wäre aber sinnvoll wenn du z. B. mittels einer Lupe ermitteln könntest um welchen Schädling es sich handelt und hier entsprechende Fotos der Pflanze/Schädling hochladen könntest.


    Grundsätzlich dürfte sowohl die Mutterpflanze, als auch der Ableger zu retten sein, selbst wenn du sie extrem stutzen musst. Wichtig ist aber, dass der Schädling restlos beseitigt wird, da ansonsten die Neutriebe ebenfalls wieder befallen werden.

    Gruß Markus

  • Hi Samu,


    herzlich Willkommen hier im Forum!


    Was macht dich so sicher, dass es Läuse sind/waren? Ist da was gekrabbelt? So aus der Ferne auf dem Foto etwas schwer zu erkennen, aber kann es nicht vielleicht nur Stauhitze hinter dem Fenster in den letzten Tagen gewesen sein? Also quasi ein Sonnenbrand?

    Wann und wie schnell sind die Flecken denn aufgetaucht?


    Gutes Gelingen und beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Vielen lieben Dank fürs nette willkommen.

    Sicher bin ich mir nicht, es waren jedoch jede Menge schwarze Pünktchen auf den Blättern und diese sahen "ausgesaugt" aus ...

  • Dafür geht's im Thread selbst um die Kultur bei Osterkakteen im Allgemeinen. Da schlägt das Pendel je nach Frage mal in die und mal in die Richtung. ;)

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Aufgrund des Eingangsbeitrags habe ich auf Schädlinge getippt, doch das Schadbild sieht mir eher wie ein Sonnenbrand aus. Zudem hat SamuSamurai bisher auch nichts über evtl. sichtbare Schädlinge geschrieben oder auf die Frage geantwortet, wann und wie schnell die Flecken denn aufgetaucht sind.


    Möglicherweise ergeben sich ja noch deutliche Anhaltspunkte die eine Zuordnung eindeutig machen. ...

    Gruß Markus

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!