Astrophytum myriostigma und Astrophytum capricorne - Kultur

Guten Abend Gast. Sch├Ân dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt w├╝nscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  • Hallo erstmal ­čĹő­čĆ╗

    Ich habe heute 3 stattliche Astrophytum myriostigma, und 2 Astrophytum capricorne privat ergattern k├Ânnen.

    Zum Standort: Da ich leider nur ├╝ber ein Nord Ost Fenster (ca. 6 Studen Morgensonne bis 12 Uhr) und ein S├╝dost Fenster verf├╝ge (ca. 8 Studen Sonne bis 14 Uhr), habe ich dar├╝ber nachgedacht, mir eine Pflanzenlampe von MeineOrangerie mit 50W zu kaufen. Im Sommer kommen die Astros nat├╝rlich auf die Fensterbank au├čen, da das denke ich sinnvoller ist. Macht so eine Lampe Sinn, und reicht im Sommer die Sonnenzeit f├╝r ein gesundes Wachstum was meint ihr?


    Zum Substrat: ich w├╝rde von Vulkatec Mineralisches Substrat mit Kakteenerde (80/20) mischen.


    Zur D├╝ngung: diesen Sommer nicht, da die Kakteen in neuem Substrat w├Ąren, n├Ąchsten Sommer alle 4 Wochen Fl├╝ssigd├╝nger.


    Zum Wasser: ich habe meine anderen Kakteen bisher mit destilliertem Wasser und Hahnewasser 50/50 gegossen da ich keinen Zugriff auf Regenwasser habe.


    Wie gesagt ich habe seit 1 Jahr Kakteen davon 2 Astros denen es soweit ich beurteilen kann gut geht.


    Ich m├Âchte den neuen Astros die ├Ąu├čeren Umst├Ąnde so gut es geht bereiten, bin mir aber mit all dem was ich mache nicht so sicher deshalb bitte ich hier um Tipps/Hilfe.


    Danke f├╝r eure Unterst├╝tzung.

    Ich w├╝nsche euch ein sch├Ânes Wochenende.

    Mit Gr├╝├čen Julian ­čśü

    Einmal editiert, zuletzt von Markus Spaniol () aus folgendem Grund: In Themen├╝berschrift und Inhalt "capicorne" zu "capricorne" korrigiert

  • Hallo Julian,

    im Sommer drau├čen klingt gut. Im Winter ist es eher wichtig, dass sie k├╝hl und trocken stehen, dann brauchen sie kaum Licht.


    Ich habe jedoch noch nie Kakteen auf der Fensterbank eines warmen Zimmers ├╝berwintert und wei├č deshalb nicht, wie es da mit dem Bedarf an Wasser und Licht aussieht, damit sie ├╝berleben aber nicht vergeilen. Intuitiv w├╝rde ich sie auch da nicht gie├čen und dann w├Ąren beide Fenster OK, nehmen w├╝rde ich das hellere.


    Ich w├╝rde keine Lampe kaufen.


    Viel Erfolg

    wunscht Dir der TOM

    Einmal editiert, zuletzt von TOM.69 ()

  • Guten Morgen Tom

    Danke f├╝r deine Antwort.

    Ich musste sie leider bei mir zuhause ├╝berwintern weil ich keine andere M├Âglichkeit hatte. Genau das ist das Thema ich m├Âchte einer Vergeilung vorbeugen deshalb dachte ich an eine Lampe.


    Was sagst du zu den anderen Faktoren also Substrat, D├╝ngung,Wasser?

    Au├čerdem habe ich gelesen man sollte Astros alle 2 Wochen oberfl├Ąchig mit Wasser bespr├╝hen. Macht das Sinn wei├č das jemand ?

  • Ich habe heute 3 stattliche Astrophytum myriostigma, und 2 Astrophytum Capicorne privat ergattern k├Ânnen.


    Herzlichen Gl├╝ckwunsch!


    Ich schlage vor den Titel dieses Beitrages der zur Zeit g├Ąngigen Nomenklatur anzupassen. . . :)

    Das f├╝hrt bei Lesern nachfolgender Generationen dann nicht zu Irritationen, also dereins. . .


    Herzliche Gr├╝├če

    K.W. ;)

  • Danke dir mein guter ­č嬭čĆ╗.

    Ja ich hab da leider ein H├Ąndchen f├╝r die falschen Titel und vor allem in der falschen Rubrik zu fragen, danke schonmal an die Admins f├╝r das verbessern.

    ├ťbung macht den Meister?

    Ich hoffe doch.

  • Hallo Julian,

    ich empfinde Astrophytum als pflegeleicht und bl├╝hfreudig (wobei ich gen├╝gsam bin und mir eine Bl├╝te im Jahr ausreicht).

    Sie stehen bei mir in rein mineralischem Substrat. Ich gie├če durchdringend im Tauchbad und lasse sie dann vor dem n├Ąchsten Gie├čen gut abtrocknen. Sie sind da aber scheinbar nicht sehr empfindlich, denn sie stehen bei mir unter freiem Himmel und in Regenphasen bleiben sie auch schon mal l├Ąnger feucht (woraufhin ich sie dann manchmal zum Abtrocknen in die Wohnung hole).

    Ich bespr├╝he nicht. Wei├čt Du, ob das in der Winterruhe geschehen soll? Im Winter ginge das bei mir nicht. Sie stehen bei mir aber auch kalt, vielleicht wenn sie warm ├╝berwintern? Im Sommer macht das bei mir jedenfalls der Regen.

    Ich habe bisher sehr sparsam ged├╝ngt, gebl├╝ht haben sie trotzdem.


    K.W. Ich hoffe, meine innere Dramaqueen hat sich dieses Mal ausreichend zur├╝ckgehalten ;)


    Liebe Gr├╝├če

    vom TOM

  • Markus Spaniol

    Hat den Titel des Themas von ÔÇ×Astrophytum und Capicorne KulturÔÇť zu ÔÇ×Astrophytum myriostigma und Astrophytum capricorne - KulturÔÇť ge├Ąndert.
  • Das mit dem Bespr├╝hen wei├č ich auch nicht ­čśČ. Und leider bin ich gezwungen, meine Kakteen bei mir zuhause bei ca 18-19 Grad zu ├╝berwintern, werde mir da aber noch was einfallen lassen. Zwecks Bl├╝ten w├╝rde mir auch eine bis keine reichen, ich will nur nicht, dass sie vergeilen das ist meine einzige Sorge.

    Danke f├╝r deine Antwort ­č嬭čĆ╗.


    Alles andere scheint ja dann halbwegs zu passen wenn hier keiner mehr etwas schreibt?

    Viele Gr├╝├če

    Julian


    Und sry, Markus, dass du immer meine Beitr├Ąge verschieben musst, das werde ich auch noch lernen ­čśů

    Einmal editiert, zuletzt von Julian1997 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Julian1997 mit diesem Beitrag zusammengef├╝gt.

  • Und sry Markus dass du immer meine Beitr├Ąge verschieben musst das werde ich auch noch lernen

    Hallo julian,


    hier musste nichts verschoben werden, ich habe nur die ├ťberschrift angepasst und "capicorne" zu "capricorne" korrigiert. Zudem ist es manchmal auf Anhieb gar nicht erkennbar wohin ein Beitrag am besten passt. Also mach dir dar├╝ber keine Gedanken, alles gut. ;)

    Gru├č Markus

  • Zur D├╝ngung: diesen Sommer nicht, da die Kakteen in neuem Substrat w├Ąren, n├Ąchsten Sommer alle 4 Wochen Fl├╝ssigd├╝nger.

    Neues Substrat enth├Ąlt nicht zwangsl├Ąufig auch ausreichend N├Ąhrstoffe, daher w├╝rde ich sofern der von dir erw├Ąhnten Substratmischung kein D├╝nger zugesetzt ist, auch im Laufe dieses Sommers entsprechend Fl├╝ssigd├╝nger zusetzen.

    Gru├č Markus

  • OK ich werde lesen was da so drauf steht und dementsprechend dann alle 4 Wochen d├╝ngen oder es sein lassen.

    Was haltet ihr eig. von der Idee, die empfohlene D├╝ngermenge auf 2 Rationen aufzuteilen und daf├╝r dann alle 2 Wochen zu d├╝ngen?

    Von der Menge m├╝sste ja das gleiche ankommen oder geht es darum, dass der Kaktus auch mal eine Pause braucht ?

    Nat├╝rlich spreche ich nur von der Wachstumsphase.

  • Was haltet ihr eigentlich von der Idee, die empfohlene D├╝ngermenge auf 2 Rationen aufzuteilen und daf├╝r dann alle 2 Wochen zu d├╝ngen?

    Das l├Ąsst sich pauschal nicht sagen, denn die Zugabe von D├╝nger ist ja schlie├člich an das Gie├čintervall und dies insbesondere bei im Freien stehenden Kakteen an das Wetter gebunden.

    Gru├č Markus

  • Guten Abend liebe PflanzenfreundInnen,

    guten Abend Julian 1997,


    meine Meinung; rein mineralisches Substrat Korn 0,1 bis 0,5cm, keine "Kakteenerde" (was immer das auch sein mag, Erde aus Kakteen?),

    regelm├Ą├čig - bei jedem Gie├čen - d├╝ngen, im Herbst trocken und zeitig aus der Au├čengastronomie ins Haus. Im Fr├╝hjahr so fr├╝h

    wie m├Âglich raus ( Sonnenbrand vermeiden - Schattierung ). Blo├č nicht mit Wasser nebeln / spr├╝hen ( dann lieber sofort in die Tonne ).

    Astrophytum wachsen sehr langsam, etiolierte Pflanzen sehe ich sehr selten.


    Recht viel Erfolg!



    Ich bin nicht der "gro├če" Fachmann, pflege aber auch einige Astrophytum. . .

    Vor Jahren hatte ich einige gro├če Pflanzen in der Au├čengastronomie kultiviert.

    Sehr sehr heikel, ein Tanz auf der Rasierklinge der nach dem Tod von 30% der Pflanzen beendet war

    .

    Hier Photos von einigen meiner lebenden Pfl├Ąnzchen,


    309901


    310084


    310085


    309913


    309919


    310100


    310104


    310105


    310107


    310317




    Herzliche Gr├╝├če

    K.W.

  • Ich hoffe, meine innere Dramaqueen hat sich dieses Mal ausreichend zur├╝ckgehalten ;)

    Nachfolgendes geh├Ârt nicht hier hin und kann/sollte nach Kenntnisnahme durch den Dramaturg gel├Âscht werden.


    Die komplette Woche habe ich nach Schlagzeilen die BL├ľD - Zeitung ├╝berflogen:



    Pflanzenfreund st├╝rzt sich mit geliebtem Hauswurz von Dach!


    Jede Hilfe kam zu sp├Ąt, Rettungskr├Ąfte werden betreut.

    Was war der Ausl├Âser, die geforderte Zwangsverbinder mit Echeveria S. (Name von der Redaktion ge├Ąndert).

    Echeveria S. war f├╝r eine Stellungnahme nicht erreichbar.

    Wer steckt wirklich hinter diesem Drama?

    Hinweisen auf Verantwortliche aus Kreisen von PflanzenfreundInnen gehen wir nach.

    Wir bleiben dran!


    So oder ├Ąhnlich h├Ątte es kommen k├Ânnen - Drama Drama Drama!

    Oh meine Pumpe. . .





    ;)

  • Wow K.W. beeindruckend, was f├╝r eine Armee du hast, ein Traum ­č嬭čĆ╗.


    OK also d├╝ngen werde ich jedes Mal, nur mit dem rausstellen tue ich mich schwer. Meine Kakteen sind derzeitig noch drin, w├╝rde sie raus stellen wenn die Temperaturen nachts endlich nicht mehr unter 10 Grad fallen.


    Bin ich da richtig oder k├Ânnen sie Temperaturtechnisch fr├╝her raus?


    Einen guten Wochenstart euch allen ­čĹő­čĆ╗

  • Meine Kakteen sind derzeitig noch drin, w├╝rde sie raus stellen wenn die Temperaturen nachts endlich nicht mehr unter 10 Grad fallen.


    Bin ich da richtig oder k├Ânnen sie Temperaturtechnisch fr├╝her raus?


    Vollkommen OK !


    Beste Gr├╝├če

    K.W.

  • F├╝r den Winter kannst du dir die Zusatzbeleuchtung sparen, da sollen sie ja schlafen und ich schlafe sogar lieber ohne Licht. Im Winter ist Licht mehr als nur sekund├Ąr, da ja auch die anderen Wachstumsfaktoren wie W├Ąrme und Wasser runtergefahren wurden. Viel wichtiger ist eine kalte ├ťberwinterung und wenn die dann auch noch dunkel war, muss man seine Kakteen im Fr├╝hling halt sehr vorsichtig wieder an die Sonne gew├Âhnen.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • OK, das ist gut zu wissen, weil man im Internet auuch h├Ąufig liest, dass sie definitiv hell stehen sollen, das h├Ątte ich dann ganz falsch gemacht ­čśů. Aber daf├╝r bin ich ja hier, um zu lernen.

    Danke dir Shamrock

  • Fr├╝her war es mal g├Ąngig, dass man im Winter seine Kakteen ausgetopft, in Zeitung gewickelt und im K├╝hlschrank ├╝berwintert hat... Im Ernst!

    Nix zu danken.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969