Tombolagewinn unbekannter Art

Guten Abend Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.
  • Huhu Gemeinde,


    die zwei Sukkulenten hab ich als Zugabe in Korb bei der Tombola bekommen, hab leider vergessen zu fragen, was es ist. :/

    Sie sind ca 2 cm hoch und wurden auf gut Glück mineralisch getopft.

    Sorry, Bildqualität ist nicht so besonders :(

    LG Ulle


    Behandle die Schöpfung mit Respekt und deine Mitmenschen so, wie du behandelt werden willst

  • Frithia?

    „Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.“

    Mark Twain


    (Danke für die Reaktion/Kenntnisnahme/Antwort)

  • Ariocarpen als Tombola-Beigabe??? Never ever!

    Ich halte das für Ableger irgendeiner Aloe.


    Mineralisch topfen wareine gute Idee. Das Substrat sollte aber auch noch etwas feinere Bestandteile haben als das, was an der Oberfläche sichtbar ist. Ich hatte vor ein paar Jahren mal massive Verluste speziell bei Aloen, nachdem ich sie in zu groben Bims gesetzt hatte.


    Bis neulich

    Wolfgang

  • Moin!


    Ich schwanke tatsächlich auch zwischen Aloe- und Ariocarpus-Sämlingen. Gegen Aloe spricht für mich der verdickte Wurzelhals, aber ich hatte bislang erst eine Aloe-Aussaat. Ingo  Michael was meint Ihr?


    Liebe Grüße

    vom TOM

  • Ariocarpen als Tombola-Beigabe??? Never ever!

    Ich halte das für Ableger irgendeiner Aloe.

    Mensch Wolfgang, hätte mir das nur eher jemand gesagt, dass ich hier Aloen ausgesät habe, ich dachte bisher immer es wären Ariocarpen:



    Im Ernst, ich hab schon so viele Ariocarpen-Sämlinge in der Hand gehabt, ich wäre sehr überrascht, wenn das oben auf den Bildern keine wären.

    grüsse
    michael

  • Danke euch für die Einschätzungen!


    ....Michael, seh ich das richtig, daß ich die zu hoch gesetzt hab??... :/


    Gehört nicht in den Bestimmungsfaden :rolleyes: .

    Huhu Theodora,

    mir helfen die verschiedenen Einschätzungen schon, da ich bisher werde Ariocarpen noch Aloen habe. So kann ich das Grün zukünftig hoffentlich selber besser unterscheiden/einordnen. :*

    LG Ulle


    Behandle die Schöpfung mit Respekt und deine Mitmenschen so, wie du behandelt werden willst

    Einmal editiert, zuletzt von Oma Fero () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Oma Fero mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo zusammen,


    nach meiner Einschätzung sind das eher keine Aloen-Sämlinge. Der verdickte Wurzelhals macht auch mich stutzig (wobei es schon bulbenförmig wachsende Aloen gibt). Die meisten der Aloensämlinge wachsen jedoch zunächst zweizeilig, während das bei diesen hier nicht so aussieht. Frithia ist es definitiv nicht. Mineralisches Substrat denke ich, ist nicht verkehrt. Einfach noch warten, dann wird es wohl klarer, was das ist.


    Beste Grüße

    Ingo

  • Michael, seh ich das richtig, daß ich die zu hoch gesetzt hab??.

    jein. Lass das mal so, Ariocarpen wollen nicht so häufig umgesetzt werden. Das etwas zu hohe eintopfen lässt den Wurzelhals gut abtrocknen, nach Wassergaben. Das ist schon okay so.

    grüsse
    michael

  • Ariocarpen als Tombola-Beigabe??? Never ever!

    Warum nicht? Arios sind doch auf Börsen mittlerweile die absolute Massenware geworden.

    Große, alte Exemplare,... ok. Aber Sämlinge? Kann ich mir gut vorstellen

  • Ariocarpen gehören definitiv zu den häufigst angebotenen Gattungen auf Börsen.

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Gehört nicht in den Bestimmungsfaden :rolleyes: .


    Danke euch für die Einschätzungen!


    ....Michael, seh ich das richtig, daß ich die zu hoch gesetzt hab??... :/


    Huhu Theodora,

    mir helfen die verschiedenen Einschätzungen schon, da ich bisher werde Ariocarpen noch Aloen habe. So kann ich das Grün zukünftig hoffentlich selber besser unterscheiden/einordnen. :*

    Ich habe MEINEN Beitrag gelöscht, weil er nicht hierher gehört. Sorry wenn es falsch rüberkam. Hätte es dazuschreiben sollen.

    Viele Grüße Theodora

  • Ariocarpen gehören definitiv zu den häufigst angebotenen Gattungen auf Börsen.

    Das ist mir bisher noch nicht so aufgefallen - zählt aber auch nicht zu meinen Beuteschemata! ;)

    Hallo zusammen,


    nach meiner Einschätzung sind das eher keine Aloen-Sämlinge. ...

    Aloe-Sämlinge sowieso nicht, ich hatte ja auch von Ablegern gesprochen. Angesichts der unscharfen Fotos, bei denen zudem der Vegetationspunkt der Pflanzen nicht sichtbar ist, sah mir auf dem letzten Bild das noch am klarsten erkennbare "Blatt" nach einer leicht durstigen Aloe aus. Wenn ich mir die Fotos jetzt nochmal ansehe, entdecke ich auf dem zweiten so etwas wie eine Areole an der linken Spitze. Ich ziehe meinen Tipp also zurück ...


    Bis neulich

    Wolfgang

  • Wolfgang, zu meinem ja auch nicht! Aber wenn ich Kakteen gucken will und tischeweise nur Ariocarpen, Astrophyten und Lophophoren sehe, dann fällt's halt schon auf. X/


    Erschreckenderweise werden diese Tische zum Börsenende hin auch leer, während ein Verkäufer mit ner Mila auf'm Tisch die einzige Mila der ganzen Börse sicher immer noch dastehen hat (außer ich kam vorher vorbei).

    "Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969

  • Ich habe MEINEN Beitrag gelöscht, weil er nicht hierher gehört. Sorry wenn es falsch rüberkam. Hätte es dazuschreiben sollen.

    Kein Problem, ich hab mich schon gewundert, aber alles gut! :thumbup: ^^

    LG Ulle


    Behandle die Schöpfung mit Respekt und deine Mitmenschen so, wie du behandelt werden willst

  • zählt aber auch nicht zu meinen Beuteschemata! ;)

    Tja, weder Aloen noch Arios....... :( ....aber geschenkter Gaul und so (Sorry!)

    Hab nochmal versucht, bessere Aufnahmen zu machen, vielleicht kommen wir - bzw. ihr! - der Sache so näher??

    Und gaaaanz lieben Dank für's helfen!!


    LG Ulle


    Behandle die Schöpfung mit Respekt und deine Mitmenschen so, wie du behandelt werden willst

  • Also wenn auf den Blattspitzen tatsächlich Puschel drauf sind, und

    das sieht irgendwie DOCH danach aus, dann sind es wohl tatsächlich

    Ariocarpen.


    Ulle, haben die Wollpuschelchen an den Spitzen, oder täuscht das? :/

    Viele Grüße Theodora

  • Huhu Theodora,


    ja, bei seeeehr genauer Betrachtung scheinen die "Püschel an den Ohren" zu haben :/ .... Gut zu sehen allerdings nur an einem Blatt, leider sind die Setzlinge a bissl lädiert (ich war's nicht!!) :(

    Wir haben uns also nochmal zum Foto-Shooting begeben >>>>

    LG Ulle


    Behandle die Schöpfung mit Respekt und deine Mitmenschen so, wie du behandelt werden willst