Beiträge von Hoya1952

Guten Morgen Gast. Schön dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.

    Eins hab ich noch...

    ....ich habe mir wieder Aquarien aufgestellt, diesmal aber im Badezimmer

    und nicht -wie früher- im Wohnzimmer.

    Es sind ein Biotopbecken für Paracheirodon simulans (Blauer Neon) und

    zweitens ein Biotopbecken für Dicrossus filamentosus (Gabelschwanz-

    Schachbrettcichlide).

    Biotopbecken... d.h. in diesem Fall zwei "Schwarzwasser"-Habitate mit

    viel Holz und Laub, aber wenige Pflanzen (vor allem Schwimmpflanzen)

    Wasser mit einem möglichst niedrigen Leitwert und niedrigem pH-Wert

    (P. simulans ca. 35 Mikrosiemens und pH 6,5 ,

    D. filamentosus ca 55-60 Mikrosiemens und pH 6,5),

    Auch ist das Wasser durch Farb- und Huminstoffe aus Holz und Blättern

    braun gefärbt.


    Links das Becken der Dicrossus, rechts das der Paracheirodon


    Blaue Neon


    Jungtiere von Dicrossus filamentosus

    Gestern habe ich Kranichgeschrei gehört...

    ...Kamera gegriffen und rausgelaufen, da waren sie

    leider schon zwei, drei Grundstücke weiter weg.

    Und natürlich die falsche Kamera mit 12-60 mm...

    statt der mit dem 300er Tele.Aber dennoch zwei

    Bilder, eins Original, das zweite ein Ausschnitt:


    Ich hab die H. retusa nochmal "abgelichtet", inclusive "Habitat"foto.

    Die Bedingungen im geschlossenen Landteil sind ca. 25°C, 80% LF.




    Wie in meiner Vorstellung kurz erwähnt, leben hier im Haus (außer meiner Freundin und mir)


    noch ein Kater und eine Katze (beide kastriert bzw. sterilisiert).


    Beides sind Freigänger mit eigenen Katzeneingängen in Haus- und Wohnzimmertür...


    ....daher kommt es schon mal vor, daß der Kater etwas Erbeutetes mit reinbringt :| .


    Das ist dann eine Spitz"maus". Ich weiß, daß die geschützt sind, aber bring das mal


    einer den Katzen bei.Außerdem gibts die kleinen Räuber hier im Garten und im Umfeld


    glücklicherweise noch in großer Zahl... :)


    Jetzt mal ein paar Bilder...


    ...von den Katzen und von den Spitzmäusen:


    Kater Fluxus:



    Katze Amber:



    Beide:



    Spitzmaus:



    Spitzmausschädel (man sieht das Insektenfressergebiß - mutet ein bischen an wie ein Saurierschädel 8) :


    Letztes Jahr hatte ich auch drei (offensichtlich sehr spät geborene) untergewichtige Igelkinder.

    Zwei konnte ich auf passendes "Kampfgewicht" auffüttern, der dritte ist HIER untergekommen.

    Der (abgebildete) wog am 09.10.2021 erst 120 Gramm....


    Die Zoropsis spinimana habe ich bei mir in Peine/Niedersachsen noch nicht gesichtet.

    Aber immerhin (Bilder von der "Erstsichtung" Ende August 2016) finde ich regelmäßig

    die Wespenspinne (Argiope bruennichi), gerne im Lavendel (wohl wegen des regen

    Insektenbesuchs):


    Rückenseite


    Bauchseite

    Er hält sich ja an den Kalender, er blüht ja zu Ostern.Aber zweimal im Jahr?


    Dann muß ich halt Mitte Juni noch mal Ostern feiern... 8)

    Mein Osterkaktus hat (bereits zum zweiten Mal seit 2020) nach Mitte April im Juni zum zweiten Mal geblüht...

    ...ist im Bild auch durch die Farnblätter im Garten zu erkennen...

    Macht mir aber keine Sorgen, da er immer im Anschluß genügend neue Glieder gebildet hat.