Beiträge von Kleiner gruener Kaktus

Guten Tag Gast. Schön, dass Sie mal hereinschauen! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Sukkulentenforum"-Team.

    Hi Matthias,


    die steinernen Rinnen sind schon toll. War das im Bamberger Raum?

    Bei uns gibt es auch eine versteckt im Wald, auch keine Hinweisschilder. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich die tatsächlich noch nicht gefunden habe, allerdings schon mehrmals vergeblich danach gesucht. 8|

    Hallo Stefan,


    da hat sich doch ganz schön was getan! Schaut gut aus, finde ich. :thumbup: Finde ich bemerkenswert, dass gerade die C. straussii allgemein eher kleine Sämlinge sind, wenn man bedenkt, wie groß sie mal werden wollen. :)


    Welche der Eltern-Pflanzen steht denn generell vor und welche nach dem "x"? :/


    Weiterhin ein gutes Händchen mit deinem Nachwuchs! :)

    Hi Ulle,


    hey, Glückwunsch zum Melo! Hübsches Kerlchen. :love:


    e) wie ihr an den Bildern seht, sind die oberen Areolen irgendwie graugrün. Läßt sich nicht entfernen, ist trocken. Kann das Schimmel oder sonst was Ungebetenes sein? Dasselbe gilt für den Übergang von Epidermis zu Cephalium.....gehört das so grau, optisch "gammelig??

    Das könnte Rußtau sein. Man könnte sich vielleicht(!) dran stören, ist aber nicht weiter schlimm, soweit ich das bisher mitbekommen habe. Viel Spaß mit dem neuen Mitbewohner. :*

    Einen wunderschönen guten Morgen, :)


    stimmt, der Smiley fehlt definitiv. Der und ein paar andere. ^^ Gerne, aber K.W., es stimmt halt einfach, und die Wahrheit darf man sagen, vor allem, wenn es so eine angenehme ist, würde ich meinen. ;)


    Oh, das hätte ich nicht gedacht, dass die Winterruhe da evtl. eher kontraproduktiv ist. =O

    Was ist denn mit den üblichen Hilfsmittelchen, Kohlenstaub, was hab ich schon gelesen?, diese Membranpflaster (oder Flüssigpflaster???) könnte das helfen? Oder evtl. andere Dinge?


    Dann drücke ich ganz fest beide Daumen für deine Patienten, Christine! <3

    N'Abend,


    also K.W. , wenn du bei deinen wundervollen Kakteen von Mickerlingen sprichst, dann fall ich ja komplett vom Glauben ab! Lass das mal deine Dornenkinder nicht hören, nicht dass sie all ihre Dornen wegschmeißen und du im Frühjahr nur noch Totholzgerippe vorfindest. =O


    Christine,

    ich drücke dir die Daumen, dass du die Mäuseplage bald in den Griff bekommst. Konntest du die Patienten im Haus gut unterbringen? Die bisherigen Fraßspuren verwachsen sich bestimmt bald wieder. Ich denke die offenen Stellen trocknen drin im Winter durch die Winterruhe jetzt gut ab, und gut ist.


    Bei mir im Winterquartier hat es auf Grund der aktuell strengen Minusgrade: +9°C.

    Tolle Erklärung zu deiner Aussaat, Stefan! - Vielen Dank dafür. <3


    Daumen sind schon fest gedrückt. Für wann rechnest du mit den ersten Keimungen? Sind Denmoza von der schnellen, oder eher von der langsamen Sorte? 8)

    Moin allerseits,


    kommt gut ins Neue Jahr! Viel Glück und Gesundheit für 2024. Auf dass wir alle einen breiten grünen Daumen haben werden, also ja, auf gutes Gedeihen und Blühen unserer dornigen und anderen sukkulenten Pflanzen. :)

    Bei uns wird hier leider auch schon seit 25. geböllert bis nachts um 12.00 Uhr. Man bekommt zwar von allen Seiten Nachrichten und Aufrufe, doch der Umwelt und der Tiere willen aufs Böllern zu verzichten, aber wer weiß, wo diese Leute wohnen. - Bei uns jedenfalls nicht! :(

    Hier geht das Zeug auch weiterhin munter über die Ladentheke.

    Blütenreste bzw. Früchte. Wenn man leicht dran zieht, reißt man sie auf und findet den Samen drin. Sieht von Gattung zu Gattung unterschiedlich aus und in dem Fall sind´s klassische Notocactusfrüchte. Ein pelzige Angelegenheit!

    Das sind ja niedliche Früchtchen! :love: Hast du die schon probiert? 8o Sind bestimmt sehr Widerporstig :D


    Mammillaria spinosissima 'un pico'. In dem Fall mit den Strichen, weil´s ne menschliche Kulturauslese ist. Wäre es eine Naturform, also ein Varietät aus der Natur, dann würde sie nicht nur anders heißen, sondern auch Mammillaria spinosissima var. un pico geschrieben. ;)

    Danke für die Aufklärung! Wieder was dazugelernt! :*

    Hi Ulle,

    der gelbbedornte auf Bild Nr. 4 dürfte eine Mammillaria rhodantha ssp. pringlei sein. Und der mit den langen weißen Dornen auf dem vorletzten Bild eine Mammillaria spinosissima un pico? Wie schreibt man das mit var. un pico??? :/ - Kann ich auch nur so schlau sagen, da ich Ersteren selber auch habe und bei Zweiterem hab ich mir schier einen Wolf gesucht. :D


    Stefan,

    ach, ok eine Eriosyce senilis. - Sehr interressant! Hab ich auch schon im BauMa stehen sehen. :)


    Ach, und Ulle, dann hast du ja jetzt 3 Notocactus submammulosus. Der eine scheint schon ein ganz schönes Bröckchen zu sein. Wie groß ist der denn? Sind das eigentlich unreife, oder verblühte Knospen? :/ Oder was genau ist das?

    Hallo Elke,


    lieben Dank für deine Antwort! - Oh, dann trifft meine Befürchtung ja doch zu! =O Da muss ich ja wirklich noch seeehr lange warten, sowohl bei meinem lenninghausii, als auch bei meinem magnificus. - Ich finde Kakteenbestände sollten unbedingt vererbt werden - definitiv! :!:

    Viel Spaß und gute Erholung auf Korsika! :)