Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. April 2017, 20:01

Echinocereus apachensis

Hallo,
seit vielen Jahren warte ich auf eine Blüte des Ec. apachensis. Bisher allerdings vergeblich. Vorgenannter Ec. ist meines Erachtens etwas sparsam mit Blüten. Aber dieses Jahr schob eine meiner 3 Pflanzen, die ich bestimmt schon seit 15 Jahren - vor allem wg. der langen schönen Bedornung - pflege, überraschender- und erfreulicherweise sowie sehr frühzeitig im Jahresverlauf eine Blüte ans Tageslicht. Ec. apachensis hat m. E. eine der dunkelsten rotvioletten Farbtöne, die es bei Ec. gibt. Habe mich sehr gefreut über diese schöne Blüte, die sich noch dazu bei diesem greulichen Wetter - würde mich nicht wundern über Schneefall heut Nacht - geöffnet hat.
VG
Max
»maxwell« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ec. apachensis.jpg

2

Mittwoch, 26. April 2017, 20:38

Ja meinen Glückwunsch!!
Eine herrliche Pflanze mit toller Bedornung und dazu diese wunderschöne Farbe in der Blüte!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

3

Mittwoch, 26. April 2017, 20:42

Herzlichen Glückwunsch, Max! Für mich einer der attraktivsten Echinocereen mit einer zudem wirklich wunderschönen Blüte.
Ich find´s immer noch schade, dass mein Echinocereus apachensis nach dem Winter so aussah: Wir müssen draußen bleiben [Frosthärte] Mein nächster wird sicher auch mit einer Ausgangssperre belegt. Zumindest wenn es wieder mal so richtig kalt wird.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Mittwoch, 26. April 2017, 21:29

Danke für Eure Glückwünsche bzgl. der schönen Ec-Blüte. Ich hab mich schon sehr gefreut, als ich zu meiner eigenen Überraschung die noch geschlossene Blütenknospe vor ca. 1 Woche entdeckte. Über solche Überraschungen freut man sich eben.
VG
Max

5

Mittwoch, 26. April 2017, 21:40

Und wir uns mit dir. Wirklich!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


6

Mittwoch, 26. April 2017, 21:55

Das ist ja toll maxwell! Glückwunsch! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

7

Mittwoch, 26. April 2017, 22:06

Auch für mich gehört der apachensis mit zu den schönsten Ec., die Blütenfarbe ist schon beeindruckend.
Bin ja mal gespannt, ob es meiner dieses Jahr schafft. Die Knospe voriges Jahr hat er abgeworfen.
Diesmal hat er zwei Knospen, dafür entspricht sein Outfit mehr dem eines alten und gebrechlichen Mannes.
Glückwunsch zu dieser Blüte Max.

8

Mittwoch, 26. April 2017, 22:51

Möge der alte, gebrechliche Mann beide Knospen zur Anthese bringen - die Daumen sind gedrückt! :thumbsup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Donnerstag, 27. April 2017, 09:42

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Erstblüte, Max :thumbsup:
Ich bin ein absoluter Fan dieser tiefdunklen Farbe, faszinierend. Auch bei engelmannii und fendleri findet man diese Farbschläge!
Meinem apachensis erging es wie deinem, Matthias ;( Nur ohne fotografischen Beweis.
Aber irgendwann wird auch hier wieder einer einziehen!

10

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:31

Eigentlich wollte ich mir keine weiteren Ec anschaffen, aber bei dieser Bedornung und Blüte ...

11

Mittwoch, 3. Mai 2017, 13:02

Jens, am Apachen führt kein Weg vorbei!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


12

Sonntag, 7. Mai 2017, 19:45

Stimmt, das war schon als kleiner Junge so. Wer wollte schon Yankee sein?

13

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:58

Stimmt, das war schon als kleiner Junge so. Wer wollte schon Yankee sein?

Gelle!! :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

14

Sonntag, 15. April 2018, 21:39

Ich weiß, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul - aber jetzt muss ich mich doch mal beschweren! Mandy hat mir als Fotowettbewerbsgewinn einen neuen Apachen geschickt, nachdem meinem alten, angeblich so frostharten, letzten Winter jegliche Farbe abhanden kam:


So weit, so gut. Den neuen also gleich mal eingetopft und ihm zu Ehren dieses Foto hier geschossen: Dornenbilder Da war auch noch alles in Ordnung. Und was muss ich heute plötzlich feststellen? Das hier:


Ist das nicht hochgradig unverschämt? Ich dachte, so ein Apache blüht erst ab einer gewissen Größe oder gar erst, wenn er anfängt eine Gruppe zu bilden. Hab extra nachgemessen - gerade mal sechs Zentimeter hoch und will schon blühen. Was hat Mandy mir da geschickt? Einen bewurzelten Kopfsteckling??? 8|

Weiß übrigens gar nicht mehr, was mir vorhin zuerst auffiel. Der Sackträger oder die Knospe? Jedenfalls scheinen die heimischen Rauch-Sackträger wirklich auffallend auf Neuimporte aus Deutschlands Norden zu stehen.
Jedenfalls war diese Entdeckung ein doch sehr freudiger Start in den Tag! :D Heißen Dank, liebe Mandy! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Montag, 16. April 2018, 08:37

Habt ihr viele Sackträger, an meinen Kakteen sah ich überhaupt noch keinen! Auch nicht an den aus SH stammenden..... 8o

Sieht super aus, der kleine Apache!
Bin gespannt, wie sich die Knospe weiterentwickelt :thumbup:

16

Montag, 16. April 2018, 08:55

Die Sackträger klettern halt gerne an irgendwas hoch und das überdurchschnittlich warme Kakteenregal scheint nicht nur Wespen zu behagen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Donnerstag, 19. April 2018, 17:46

Ja, hab schon beim losschicken gesehen, dass der Kleine eine Knospe hat :) . Ich drücke dir die Daumen, dass er es schafft. Letztes Jahr haben bei mir 2 der Sämlinge schon geblüht, ist jetzt wahrscheinlich einer davon. Bei nun schon fast 8 Lebensjahren wird das ja auch langsam Zeit.

18

Donnerstag, 19. April 2018, 18:36

Dann war ich beim Eintopfen blind... :pinch: Weiß ich sehr zu schätzen, dass du ein "beknosptes" Exemplar für mich rausgepickt hast! Die Lobivia ferox vom Päckchen bastelt übrigens auch an einer Knospe, aber wahrscheinlich hast du das auch gesehen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Freitag, 20. April 2018, 17:42

Echt jetzt? Das gibts nicht! Haben wir (Cay und ich) beide nicht gesehen. Da geh ich jetzt aber gleich mal ins GH schauen was die anderen machen. Bisher hat bei uns noch keine geblüht.

... nix! Wäre sehr lustig, wenn wir Dir die Einzige mit Knospe eingepackt hätten. :D

20

Freitag, 20. April 2018, 22:30

Jetzt hast du mich verunsichert... Ich glaub, ich muss morgen mal gucken, dass es nicht doch eine aufgeblasene, graue Puschelwolllaus ist. :D
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen