Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 2. März 2012, 22:03

8o Verdammt!
Verdammt, verdammt!
Haben asseliformis oder disciformis Rüben?
(Jaja, der Tom geht jetzt Epitheton für Epithton durch, weil er keinen Schimmer hat, hab ich auch schon erwähnt!)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

22

Samstag, 3. März 2012, 00:32

Ja Tom, da mußt aber durch, Du bist die große Hoffnung hier, da sich die anderen (noch) nicht mit Ruhm bekleckern und ich so wie Urs froh bin, wenn ich oberirdisch was erkenne.. Laß uns also nicht im Stich und halte die Forenehre hoch! :thumbsup:
Alles Liebe
Sabel

23

Samstag, 3. März 2012, 09:18

Na da erkennt der Tom so locker flockig die Mammillaria coahuilensis (wer will darf auch noch Porfiria schwartzii sagen) aber beim anderen gesuchten Kaktus hakt es noch. Dabei ist der doch viel einfacher und bekannter. Bei der M. coahuilensis wäre ich bereit gewesen richtig zu helfen, da dies wirklich sehr schwer geworden wäre aber nicht beim jetzt noch Gesuchten.

Bekannter, tja. Insofern sind ja asseliformis und disciformis nicht so abwegig (zumal sie ja zumindest auch verdickte Wurzeln haben) aber dennoch falsch. Ein klein bissl noch warten und dann gibt´s noch einen guten Tipp, okay? ^^
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


24

Samstag, 3. März 2012, 20:56

Da Kakteen mit halluzinogener Wirkung schon ausgeschlossen wurden, tippe ich mal auf Obregonia denegrii. Die bilden doch auch eine Wurzelrübe, oder? Ich weiß jetzt aber nicht, ob die nicht auch wie Lophophora halluzinogene Substanzen bilden.

25

Samstag, 3. März 2012, 21:13

ich hab grad bei Wikipedia nachgesehen; Inhaltsstoffe hat die obregonia denegrii , aber was genau die bewirken, weiß ich nicht. Wegen der Wurzel kann ich in den Keller laufen und meine Kleine ausbuddeln, wenn es sonst keiner errät..
Alles Liebe
Sabel

26

Samstag, 3. März 2012, 22:17

tippe ich mal auf Obregonia denegrii

Aber da ich natürlich immer gerne helfe, sage ich jetzt mal zu dem Thema, dass das Epitheton so heißt, wie der Kaktus aussieht.

Ähem, natürlich weiß ich auf Anhieb nicht, wie dieser Ramón P. de Negri ausgesehen hat oder aussieht (aus Wikipedia zur O. denegrii: Das Epitheton der Art ehrt den mexikanischen Politiker Ramón P. de Negri) aber die ist es auch nicht.

Oh, hoppla! Hatte ich da etwa eingangs glatt vergessen zu erwähnen, dass beide Kakteen aus der selben Gattung sind? Sowas! Das ist mir jetzt aber leicht unangenehm. :D

Und eigentlich sollten hier doch auch mehr Kakteenfreunde unterwegs sein, welche dem gesuchten Kaktus auf die Spur kommen könnten, oder?
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


27

Samstag, 3. März 2012, 23:10

8) Mammillaria longimamma.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

28

Samstag, 3. März 2012, 23:23

Mammillaria longimamma

Es ist vollbracht!
Dachte es ist naheliegend, dass beide aus der gleichen Gattung sind, nachdem ich ja bei dem "aS-Wurzelrätsel" auch zwei Pflanzen aus einer Gattung hatte - aber nein, da kam niemand drauf. Dann hab ich nochmal mit dem Zaunpfahl gewunken und bei Robby´s Reisebericht auf ein Mammillarienrätsel hingewiesen, wieder hat´s niemand bemerkt.
Aber nachdem nun der gesamte Zaun gewackelt hat, ging´s dann doch. ;) Glückwunsch an Tom und danke an alle für´s aktive Mitraten oder passive Mitlesen!

Dann also das obligatorische Lösungsfoto:
index.php?page=Attachment&attachmentID=13972

Und wenn sie im Sommer dann blüht, dann sieht das in etwa so aus:
index.php?page=Attachment&attachmentID=13973

Hoffentlich macht jetzt Jens im Gegenzug nicht seine Drohung war und knallt uns hier ein Pollenrätsel um die Ohren...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


29

Samstag, 3. März 2012, 23:37

8) Ehrlich gesagt hab ich die longimamma gleich als erste auf der Liste gehabt!
Nur war ich der Ansicht, der Matze zeigt auf keinen Fall zwei Mammies.
Das hätten wir gleich erledigt haben können!(Angeb)
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

30

Samstag, 3. März 2012, 23:39

Nur war ich der Ansicht, der Matze zeigt auf keinen Fall zwei Mammies.

Tja, bei mir sollte man lieber immer mit allem rechnen. :P
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


31

Sonntag, 4. März 2012, 22:00

Vielen Dank auch von mir. Ich bin auch davon ausgegangen, dass wir eine andere Kakteengattung suchen. So, nun zu den Pollen.... X(

Viele Grüße.
Jens

32

Sonntag, 4. März 2012, 22:25

So, nun zu den Pollen....

Oje...!

Zu den Wurzeln der M. longimamma steht im Anderson übrigens: "Etwas knollig". Etwas würde ich zwar anders definieren aber naja.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


33

Montag, 2. Dezember 2019, 19:52

Hu, 2012 letztmals umgetopft?
Der Vierkanttopf war kugelrund, der Inhalt bestand nur noch aus Wurzel und das Substrat war schlicht verschwunden:


Austopfen war nur noch mit der Gewaltmethode möglich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


34

Dienstag, 3. Dezember 2019, 07:38

:thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

35

Samstag, 7. Dezember 2019, 06:43

Zitat

Der Vierkanttopf war kugelrund, der Inhalt bestand nur noch aus Wurzel und das Substrat war schlicht verschwunden
... und die Pflanze ist gesund!

36

Samstag, 7. Dezember 2019, 10:31

Ist die Wurzel dick und rund,
ist auch die Mammillaria kerngesund.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969