Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

8 321

Mittwoch, 20. November 2019, 20:30

Danke, das ging ja schnell!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 323

Donnerstag, 21. November 2019, 08:43

.......was könnte den (Raub)Greif denn wohl so zerzaust haben? 8o
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8 324

Donnerstag, 21. November 2019, 09:45

Ich denke der war zu faul zum Fliegen und versuchte per Anhalter weiterzukommen. Jedenfalls lag er da mehr oder weniger direkt neben der Straße. ;(
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 325

Mittwoch, 27. November 2019, 17:52

Ich finde dieser Grasanblick hat irgendwie was Beruhigendes:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 326

Donnerstag, 5. Dezember 2019, 20:37

Das glaub ich, dass es ihr drinnen im Warmen gut gefallen hat - jetzt musste sie aber trotzdem raus in die Kälte. So eine Lebendfalle ist schon nett... Sie hatte übrigens die Wahl zwischen Chips, Schokolade und Gummibärchen und hatte sich für die Gummibärchen entschieden. Hat ihr anscheinend mehr getaugt als die gute Ritter Sport Voll-Nuss:


Man soll halt auch seine Nase nicht überall reinstecken:


Haselmaus vermute ich mal. Aber völlig ohne Gewähr.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 327

Freitag, 6. Dezember 2019, 07:56

Nein, keine Haselmaus. Am ehesten Hausmaus oder aber Waldmaus!

8 328

Freitag, 6. Dezember 2019, 10:53

...das nächste Mal nimm Knoblauch-Nuß-Zartbitter, das wirk immer.... 8|
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8 329

Freitag, 6. Dezember 2019, 11:10

Die Waldmaus jag ich in den Wald hinaus...
Danke für den Mausbestimmungsversuch!


das nächste Mal nimm Knoblauch-Nuß-Zartbitter, das wirk immer
Als Gummibärchen-Geschmacksrichtung? 8|
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 330

Montag, 9. Dezember 2019, 10:17

Als Gummibärchen-Geschmacksrichtung?

Absolut!! 8|
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8 331

Montag, 9. Dezember 2019, 20:15

Gar so exotisch muss es gar nicht sein. Die Mäuse hier sind halbwegs bescheiden und offenbar auch mit Kartoffelchips der Geschmacksrichtung Parmesan ganz zufrieden:


Kann sie ja nicht hungrig in den Wald schicken.
Aber alte Hacke: Eine Maus kommt selten allein!

Passt zwar nicht wirklich in diesen Thread, aber die Gelegenheit ist grad günstig - man gönnt sich ja sonst nix:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 332

Dienstag, 10. Dezember 2019, 10:44

man gönnt sich ja sonst nix

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

8 333

Dienstag, 10. Dezember 2019, 20:29

Hoppala, versehentlich Frau Königin in der Winterruhe aufgescheucht. Hoffentlich geht das gut...!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 334

Sonntag, 15. Dezember 2019, 21:28

So langsam mach ich mir echt Sorgen um Frau Königin auf dem Balkon. Erfrieren wird sie schon nicht so schnell, aber verhungern wenn sie jetzt wach ist. Also hab ich ihr was zu Futtern hingestellt. Gestern war sie irgendwie den ganzen Tag recht tranig unterwegs - aber halt unterwegs statt zu schlafen. Heute hab ich mich dann gefreut, als ich gesehen hab, dass sie vom leckeren Zuckerwasser nascht:


Danach dachte ich für eine Weile, dass sie sich jetzt ernsthaft ein Plätzchen zum Schlafen sucht:


Aber dann war sie den restlichen Tag nur auf den frostharten Kakteen spazieren:


Hätte wohl noch ein Schlafmittel mit ins Zuckerwasser mixen sollen.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 335

Montag, 30. Dezember 2019, 20:00

Also ich merk noch nichts davon, dass die Nächte und die Schatten aktuell langsam wieder kürzer werden:


War schon ganz schön schattig heute:


Was aber die Walderdbeeren im Wald nicht vom Blühen abhält. Aber logisch, Januar ist ja auch der klassische Erdbeermonat:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 336

Mittwoch, 1. Januar 2020, 19:08

Neben Walderdbeeren blüht derzeit auch fleißig der Löwenzahn. Gestern im Garten gefunden...
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 337

Sonntag, 5. Januar 2020, 22:02

Das Mistvieh wollte nicht stillhalten!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 338

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:47

Kleine Anekdote am Rande: Die Dorfbauern hier bewirtschaften schon lange keine Felder mehr, sondern verpachten diese an irgendwelche Pferdebesitzer. Auf sämtlichen früheren Äckern stehen irgendwelche Ställe und Hütten. Es sei den Bauern gegönnt. Durch die Pferde der wohlhabenden Städter lässt sich halt bequemer Geld verdienen, als mit mühsamer Feldarbeit. Unterm Strich kommt dabei wahrscheinlich auch noch deutlich mehr raus.
Die logische Konsequenz ist, dass sämtliche Feldwege außerhalb des Dorfes völlig zugeäpfelt sind, obwohl offiziell die Pferdebesitzer die Haufen entfernen müssen. Hab aber noch nie gesehen, dass dies wirklich jemand macht. Zudem müssen eigentlich sämtliche Pferde hier im Landkreis ein Kennzeichen haben. Vor zwei, drei Jahren hat man sowas noch gelegentlich gesehen - jetzt hat kein Pferd mehr sein Kennzeichen. Aber gut, man muss sich ja miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen.

Vor einigen Jahren ließ ich mit dem Sohnemann auf freiem Feld im Herbst einen Drachen steigen und dabei wurden wir auf´s Übelste angebrüllt, was uns denn einfällt und warum wir unbedingt die Pferde scheu machen müssen. Außer dem Gaul von diesem Typ waren die nächsten Pferde locker 800 m weg, aber mitten im Wald kann man halt schlecht Drachen steigen lassen. Er hätte uns ja vielleicht auch freundlich bitten können, dass wir einen Moment Pause machen - aber nein, man muss sich ja miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen.
Also wenn man mit Kindern nicht mal mehr Drachen steigen lassen darf, dann fällt mir wirklich nichts mehr ein.

Sämtliche Feld- und Flurbereinigungswege hier sind mit Schildern versehen: Gesperrt für Fahrzeuge aller Art, Forst- und landwirtschaftlicher Verkehr frei. Auf diesen Wegen geht´s mittlerweile zu wie auf der Autobahn, weil alle Pferdehalter natürlich mit ihrem Auto zu ihrem Gaul fahren müssen. Aber gut, man muss sich ja miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen. Denk ich mir auch immer, wenn ich mich im letzten Moment mit einem Hechtsprung in den Graben rette, weil ich das herannahende Auto wegen dem Gegenwind in den Ohren nicht rechtzeitig gehört hab.
Weitere Beispiele gefällig? Ne, ich glaub, das reicht vorerst.

Klar, sicher sind viele Pferdehalter auch ganz nette, umgängliche Menschen. Wir haben uns ja auch schön öfter mit sehr sympathischen Vertretern dieses Spezies unterhalten, welche auch wirklich was von miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen halten.

Aber die Tage wurde ich wirklich etwas sauer: Schönes Wetter, kleiner Spaziergang mit dem Nachwuchs, damit der in den Ferien auch mal an die frische Luft kommt. Den unzähligen nicht forst- und landwirtschaftlichen Autos erfolgreich ausgewichen kamen wir zu einem Waldweg, welcher schon in meiner Kindheit zu meinem festen Repertoire gehörte. Der Sohnemann mag den Weg auch, weil dieser zu einer kleinen, versteckten Quelle am Waldrand führt, wo man mal kurz was trinken kann. Neuerdings hängt am Anfang dieses Weges eine Kette mit einem großen Schild: Privatweg - Benutzung verboten. Hat uns natürlich nicht groß interessiert, schließlich haben wir diesen Weg schon unzählige Male genutzt. Natürlich kam es wie es kommen musste und wir wurden von zwei hysterischen Pferdehalterinnen angebrüllt, was uns den einfällt. Landfriedenbruch usw. Aber gut, man muss sich ja miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen. Wirklich ganz nett, höflich und ruhig hab ich ihr erklärt, dass ich mal gelernt habe: Wald und Wiese sind für alle da!
Ganz ehrlich: Jegliche sachliche Diskussion mit diesen Damen war unmöglich. Die waren dermaßen in ihrer Filterblase mit einer meterdicken Wand aus Ignoranz, Verbitterung und Engstirnigkeit gefangen - unglaublich! Letztendlich wollten sie die Polizei rufen und uns anzeigen. Wäre es mir nicht viel zu blöd gewesen, hätte ich mir diesen Spaß glatt gegönnt. Schon allein wegen beispielsweise dem hier:
"Nach dem Bayerischen Naturschutzgesetz (BayNatSchG) darf grundsätzlich jeder zum Genuss der Naturschönheiten und zur Erholung alle Teile der freien Natur ohne behördliche Genehmigung und ohne Zustimmung des Grundeigentümers oder sonstigen Berechtigten unentgeltlich betreten. Dieses so genannte Betretungsrecht gilt nur für Betätigungen im Rahmen traditioneller Formen der Freizeitgestaltung und Sportausübung, die dem Naturgenuss und der Erholung dienen. Betätigungen, die primär wirtschaftlichen oder ausschließlich sportlichen Interessen wie etwa bei Wettkämpfen dienen, werden dagegen nicht vom Betretungsrecht umfasst. Für diese ist stets die Zustimmung des Grundstücksberechtigten erforderlich."

Aber gut, man muss sich ja miteinander arrangieren und aufeinander Rücksicht nehmen. Allerdings lass ich es mir sicher nicht verbieten Wege zu nutzen, welche ich schon immer nutzen durfte, nur weil die dort jetzt neuerdings drei Pferde untergebracht haben! Zum ersten Mal war ich wirklich sauer und konnte es nicht mehr mit der nötigen Portion Gelassenheit und Humor nehmen.

Auf dem Heimweg kamen wir dann noch an einer Pferdekoppel vorbei, welche in ca. 80-cm-Abständen mit solchen Schildern zugeklebt war:


Ich hab ein Ventil gebraucht und mir einen kleinen Scherz erlaubt. Jetzt hängen dort genausoviele andere Schilder direkt daneben:


Und mir geht´s gleich wieder deutlich besser! :D
Vor allem weil ich mir sehr gut vorstellen kann, wie jetzt Wildkameras gesucht werden, welche dort gar nicht hängen. Leid tut es mir nur für die vernünftigen Pferdebesitzer.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 339

Dienstag, 7. Januar 2020, 20:03

Stichwort Wildkamera. Die kam ja nun auch lange nicht mehr zum Einsatz. Trägheit - und die Tatsache, dass sie die letzten Male gesponnen hat und nach dem ersten Auslösen nicht mehr aufgehört hat Fotos zu schießen. Aber angespornt durch meinen kleinen Schildergag wollte ich es wissen und hab nochmal einen Test gemacht. Auf der Arbeit gibt´s einen schönen, großen Garten, hinter welchem ein kleines Waldstück kommt. Hoppelhasen hab ich da schön öfter durch den Garten hoppeln sehen. Also kürzlich die Kamera dort geparkt und nach drei Tagen wieder eingesammelt. 648 Fotos von nichts und dann waren zum Glück die Batterien leer.

Also neuer Test mit frischen Batterien. Vorher noch etwas an den Einstellungen geändert (beispielsweise von der mittleren "Auslösungs-Empfindlichkeitsstufe" auf die unempfindlichste gestellt. Diesmal aber sicherheitshalber auch gleich nach rund fünf Stunden wieder eingesammelt. Geht doch, jetzt waren´s nur noch 24 Fotos.
"Hä?! Wasn das?"


"Lieber schnell weg!"


Sicher ist sicher und heute daheim noch am Komposthaufen getestet, wo die Krähen die Kürbisse zu Kürbismus verarbeitet haben. Bescheuerte Idee! Nach sieben Stunden 1.631 Fotos mit Amseln. :pinch: Aber interessante Beobachtung beim Löschen der Fotos - natürlich hab ich nicht alle 1.631 Fotos gesichtet, aber auf die Schnelle hab ich kein einziges Foto gefunden, wo Damen und Herren gleichzeitig dort herumstöbern durften. Entweder nur die Dame:


Oder eben nur Herren:


Da musste ja sogar jemand Schmiere stehen, damit ja nicht die Mädels kommen. ;)
Was da übrigens so eklig aussieht, war mal ein Kürbis. Nähere Auskünfte dazu können gerne die Krähen geben, aber die wollten heute nicht vorbeigucken.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


8 340

Mittwoch, 8. Januar 2020, 08:48

Wow das mit den Pferden ist echt mal ne Nummer. Gut gekontert. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen und wenn’s der eigenen Psyche gut tut, wieso nicht. Am besten den Paragrafen dabei haben das nächste mal auf dem Weg. Ich bin ja eine sehr sture Person, die hätten jetzt Krieg mit mir, auch wenn das nicht sehr zuträglich für meine Psyche wäre.
Und jey Wildkamera! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher