Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. Mai 2011, 20:49

Frailea

Hallo liebe Forumgemeinde,

da gestern an anderer Stelle (Knospen 2011 ab Beitrag 31) etwas über Fraileen diskutiert wurde, hier mal ein paar Eindrücke.

Zum einen Frailea und Sonne: Für Kakteen führen Fraileen eher ein Schattendasein. Da ich ihnen aber auf dem Balkon nur entweder volle Sonne oder Schatten bieten kann, leidet manchmal die Epidermis. Faszienierenderweise erholen Fraileen sich aber relativ schnell ohne einen bleibenden Sonnenbrand davon zu tragen. Mittlerweile drehe ich meine Fraileen ca. einmal pro Woche, damit nicht immer die gleiche Seite durchgegrillt wird. Hier sieht man recht gut den Unterschied; innerhalb kurzer Zeit wird die "braune" Seite wieder grün und umgekehrt:


Kann sein, dass sich diese "Epidermisverfärbungen" im GWH relativieren - hierzu fehlen mir persönlich die Vergleichswerte. Hier noch ein paar weitere Frailea-Bilder mit mehr oder weniger "sonnengeschädigter" Haut:
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Frailea Seite.jpg
  • Frailea oben.jpg
  • Frailea 078_klein.jpg
  • Frailea asteroides.jpg
  • Frailea mit Selbstaussaat.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Mittwoch, 18. Mai 2011, 21:13

Ein anderen Diskussionsanlass bei Fraileen sind immer wieder die Knospen bzw. die Blüten. Meist bekommt man diese nämlich nie zu Gesicht. Häufig sieht man bestenfalls noch ein leichtes gelbes Schimmern und das war´s dann. Die allermeisten Fraileen können sich den Luxus gönnen, ihre Blüten nicht öffnen zu müssen um Samen zu bilden denn sie sind kleistogam (Selbstbestäubung in der geschlossenen Blüte!). Der große Nachteil bei dieser Vermehrungsart ist, dass es so natürlich nicht zu einer Erweiterung des Genpools kommen kann...

Manche Pflanzen mögen es halt gerne extra kompliziert und sind diözisch (= zweihäusig, also männliche und weibliche Blüten an getrennten Individuen - eine Genpoolerweiterung ist hier garantiert), manche sind selbststeril (das heißt, sie können sich nicht selbst befruchten - auch nicht mit zwei verschiedenen Blüten der selben Pflanze), wieder andere sind selbstfertil (zur Bildung von keimfähigen Samen reichen Pollen die eigenen Pollen) und Fraileen sind halt kleistogam.
Dazwischen gibt es natürlich noch eine Reihe weitere, interessante Möglichkeiten der generativen Vermehrung. Vor- und Nachteile haben die Evolution festgelegt. Ich finde, dies ist sowieso eine höchst faszinierende Thematik. Wer sich dafür interessiert, dem empfehle ich beispielsweise "Die Sukkulentenwelt - Magazin der Sukkulenten-Sammlung Zürich", Nummer 3/Mai 1999 (auch wenn es hier primär um die Spezialisierung auf verschiedene Bestäuber geht).
Aber dies nur ein ganz kleiner Anriss am Rande. Schließlich geht es ja um Frailea-Blüten bzw. darum, dass man diese eher selten sieht.

Die besten Erfahrungen Fraileen zur Blüte zu kriegen sind übrigens viel Wasser und Sonne... Klappt auch nicht immer aber ich konnte hiermit gut Erfahrungen machen.
Apropos Wasser: In der Literatur liest man auch immer wieder, dass Fraileen während der Vegetationsphase nie ganz austrocknen sollten. Kann ich so nicht bestätigen - immerhin sind es halt doch Kakteen. Wobei sie schon mehr Wasser vertragen, als viele andere. Im Winter ebenso umkompliziert brottrocken und kühl.
Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

So, und jetzt noch ein paar Blüten vom letzten Jahr. Gelb halt - aber ich liebe diese Gattung!

Viele Grüße!

Matthias (aka Shamrock)
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Frailea horstii offen[1].jpg
  • Frailea klusaceckii[1].jpg
  • Frailea[1].jpg
  • Frailiea asteroides2[1].jpg
  • Frevel 079_klein[1].jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Donnerstag, 19. Mai 2011, 01:57

Und schon ist man wieder schlauer,
vielen Dank der Erklärungen.
...und der tollen Bilder...
Gruß Timo

4

Mittwoch, 29. Juni 2011, 20:59

Die erste Frailea-Blüte in diesem Jahr - und das trotz eher etwas bewölktem Wetter. Bei der Gelegenheit gibt´s auch gleich den aktuellen Stand zur Selbstaussaat dazu.
»Shamrock« hat folgende Bilder angehängt:
  • Frailea (2).jpg
  • frailea.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Mittwoch, 29. Juni 2011, 21:11

Ja, auf die habe ich schon gewartet. Frailea. meine sieht prächtig aus, hat auch zwei Knöspchen, aber...! Urs

6

Mittwoch, 29. Juni 2011, 21:23

aber...!

...an sonnigen Tagen schön feucht halten und hoffen! Glaub mir Urs, das liegt am Wetter und nicht an dir!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


7

Donnerstag, 30. Juni 2011, 14:37

Ja, Matthias, das hattest Du ja schon mal geschrieben, und das habe ich an den letzten Tagen auch gemacht, immer mal gegossen. Aber bevor sie sich nun besonnen hat, daß sie eigentlich aufblühen könnte, ist es heute schon wieder kühl, bedeckt und stürmisch. Da kann man halt nix machen. Urs

8

Donnerstag, 30. Juni 2011, 15:20

Eben - wir haben nicht immer alles fest in unserer Hand. Zum Glück!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


9

Dienstag, 12. Juli 2011, 12:09

Huhu, Matthias, schau mal! Das wird doch nicht etwa was?!? Das wäre ja eine Freude :D ! Urs
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Frailea sp..jpg

10

Dienstag, 12. Juli 2011, 12:38

Wenn die Sonne mitspielt, dürfte jetzt nichts mehr schiefgehen!!! :thumbsup: 8o
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Dienstag, 12. Juli 2011, 13:02

8) Moin Urs,

Daumendrück!!

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

12

Dienstag, 12. Juli 2011, 13:09

Hallo Urs.
von mir auch Daumendrück...
Gruß Timo

13

Dienstag, 12. Juli 2011, 15:14

Hab grad auch mal kurz geguckt und einige Knospen so entdeckt. Allerdings soll ab morgen das Wetter schon wieder deutlich bewölkter werden. :S
»Shamrock« hat folgendes Bild angehängt:
  • Weiter 080_klein.jpg
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


14

Dienstag, 12. Juli 2011, 18:14

8) Moin Matze,

ja leider, vielleicht reichts ja trotzdem....................

ciao, Tom.
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

15

Dienstag, 12. Juli 2011, 18:58

Ach Ihr Lieben, es hat geklapp! Ich weiß nicht, wie lange diese Pflanze schon bei mir ist. Noch nie hat sie geblüht, aber meinen Frust darüber kennt Ihr ja. Nun habe ich den Rat von Matthias befolgt und viel gegossen, wenn es warm war. Und heute, ach, ich freu mich so! Leider ein etwas unscharfes Bild, aber das liegt wohl an meinem Fotoapparat.Urs
»Urs« hat folgendes Bild angehängt:
  • Frailea sp.jpg

16

Dienstag, 12. Juli 2011, 19:00

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Sukkulentenfieber ist eine schwere Krankheit! Wer sich infiziert hat, ist nicht zu retten!
Hauptsache, der frühe Vogel säuft nicht meinen Kaffee!!
Tom

17

Dienstag, 12. Juli 2011, 19:55

Hallo Urs.

Tolle Kugel mit filigraner Blüte, herrlich.
Gruß Timo

18

Dienstag, 12. Juli 2011, 20:03

Mein Glückwunsch Urs! Hab ich also richtig vorausgesagt. Ich freu mich jetzt so richtig mit dir! Außerdem freu ich mich, dass damit hoffentlich die Fraileen in deiner Gunst wieder etwas gestiegen sind. Wie gesagt, ich mag sie ja eh - ganz arg sogar! Toll!
Übrigens: Bei gelben Blüten hab ich auch immer so meine Probleme diese scharf zu bekommen. Keine Ahnung warum.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


19

Dienstag, 12. Juli 2011, 20:31

Bei gelben Blüten hab ich auch immer so meine Probleme diese scharf zu bekommen.
Ja, nicht nur bei gelben. Am schlimmsten ist es bei roten. Ich glaube, das hat was mit dem Weißabgleich zu tun, stimmt das Timo?!? Aber ich fotografiere ja immer schön automatisch, und so müßte der Fotoapparat das ja machen. Naja, Technik eben. Die Blüte heute ist wohl zu klein, das schafft mein Makro nicht. Mal sehen, ob sie morgen noch mal aufgeht. Aber es gibt auch noch eine zweite. Ob der Sonnengott mit mir sein wird ?( Urs

20

Dienstag, 12. Juli 2011, 20:32

Mal sehen, ob sie morgen noch mal aufgeht.

Kaum. Leider! Hab ich zumindest bei mir bisher noch nie erlebt.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969