Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 13:53

Juhu, Babs kauft sich ein Gewächshaus!

Hallo zusammen! :)


Da wir dieses Jahr zwei Bäume fällen mussten habe ich jetzt Platz für ein kleines feines Gewächshaus. Hier oben im Norden ist es denke ich die beste Wahl. Ausserdem werden meine Sommerstände regelmäßig von Böen oder Stürmen umgefegt, ich brauche also mal einen stabilen, warmen, trockenen Sommerstand. Der Plan ist, die Pflanzen trotzdem im Winter rein zu holen. Erst mal...

Jetzt habe ich unzählige Gewächshäuser angeguckt, mit den verschiedensten Wänden/Dächern.. dh Glas oder Plexi in unterschiedlichen Stärken etc.

Was ich brauche ist wie gesagt Stabilität, deswegen tendiere ich zu Plexiglas. Das zerbricht nicht gleich wenn ein Sturm einen großen Eimer o.Ä. dagegen pustet. Natürlich brauche ich ein Dach mit Fenstern zum öffnen/lüften.

Was hat sich da bei Euch bewährt? Mandy Du hast doch auch Gewächshäuser in Norddeutschland. Welche Verglasung hast Du gewählt?
Habt ihr Tipps, auf was ich noch achten muss?

Danke schon mal :)

Freudig, Eure Babs
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

2

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 15:44

Panzerglas?
Erstmal Glückwunsch und natürlich gutes Gelingen!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 16:20

Erstmal Glückwunsch und natürlich gutes Gelingen!
Danke! :)
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

4

Freitag, 21. Dezember 2018, 12:44

Jaja da mussten zuufällig Bäume gefällt werden :whistling:
Liebe Grüße, Benni
Flickr Galerie! Die besten Bilder sind hier zu finden.
EyeEm.

5

Freitag, 21. Dezember 2018, 14:53

:D hrhr ja mussten sie..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6

Freitag, 21. Dezember 2018, 16:52

Gratuliere!

Kauf das GW auf jeden Fall nicht zu klein, damit es nicht zu schnell voll ist ;) .

7

Samstag, 22. Dezember 2018, 21:03

Coole Sache Babs!
Mandy Du hast doch auch Gewächshäuser
Äh ja, genau 1 hab ich :) . Das ist ein Floratherm von Krieger mit 16mm Alltop-(Plexiglas)Verglasung. Kann ich Dir prinzipiell empfehlen, auch wenn wir damals mit den Lieferungen etwas Ärger mit der Firma, besser gesagt mit den Subunternehmern, hatten. Mit Hoklartherm würdest Du, denke ich, aber auch ganz gut fahren. Von denen hat meine Mutti eins und sie ist damit auch zufrieden. Nimm auf jeden Fall 16mm Doppelstegplatten, dünnere Platten taugen im norddeutschen Sturm-Klima nichts. Vor allem kaufe keines aus dem Baumarkt!! Beachten musst Du Vieles (Lüftungsmöglichkeiten, Strom, Licht, Fundament, Ausrichtung...) aber man kann vorher sowieso nie alles bedenken. Was man besser machen könnte, weiss man dann erst NACH dem Bau :) .

8

Sonntag, 23. Dezember 2018, 11:41

Ich bin relativ überzeugt vom Konzept von Princess Gewächshäuser mit 20 mm Acrylplatten. Davon hatte ich früher 2 Stück. Man kann bei denen teilweise die Seiten komplett öffnen und es gibt kaum Kältebrücken. Habe sehr gute Erfahrungen damit.

Kannst du ja mal anschauen.

9

Sonntag, 23. Dezember 2018, 16:18

Danke Euch! Ich bin da eben am recherchieren :).. Hatte tatsächlich eins aus dem Baumarkt im Auge.. Mal sehen was es wird. Werde im neuen Jahr mal bei Hoklatherm und Princess anfragen. Hatte gehofft mit einem Stahlfundament auskommen zu können, da ich es bei Umzug mitnehmen will (Haben das Haus zur Miete) Betonfundament ist sowas unzerstörbar- ewiges....
Hmm.. Strom.... mal sehn.. :rolleyes:
UV durchlässig oder undurchlässig? Durchlässig oder?
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

10

Sonntag, 23. Dezember 2018, 16:21

Strom.... mal sehn
Schon allein für Radio hören bei Umtopfaktionen im GWH...! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


11

Sonntag, 23. Dezember 2018, 16:24

Das wird komplizierter als ich dachte..
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

12

Sonntag, 23. Dezember 2018, 17:15

Wenn du nicht darin überwintern möchtest, dann ist Krieger oder Princess vielleicht zu teuer und zu viel des Guten.

Falls ich noch mal vor der Wahl stünde, würde ich eher ein günstigeres Beckmann-Haus kaufen und die Pflanzen ins Haus holen im Winter. Qualitativ auch gut, aber mit dünneren Platten als die Teureren. Ich bin halt kein Fan vom Gewächshaus im Winter...

Ist preislich ein Riesenunterschied.

13

Sonntag, 23. Dezember 2018, 19:25

Ja ich habe nicht vor die Pflanzen dort zu überwintern..hmm
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

14

Dienstag, 25. Dezember 2018, 16:57

Ja, es ist kompliziert, kann ich aus eigener Erfahrung sagen.

Ansonsten sehe ich das genauso wie Anton. Wenn Du im Winter nicht heizen willst, reicht auch ein einfacheres GH (aber nicht Baumarkt). Dann braucht man keine thermisch getrennten Aluprofile usw. Von Princess habe ich nur Gutes gehört, denke aber auch, dass ist preislich die Oberliga. Auch Krieger ist nicht gerade günstig. Beckmann ist m.E. ebenfalls ein guter Gewächshausbauer, aber da gibts sicher auch preiswertere Typen als das Plantarium (was mal mein Traum war, aber unbezahlbar). Hoklartherm hielte ich auch preislich für eine gute Alternative.

Das Fundament ist in der Tat ein Problem, über das wir auch lange gegrübelt haben (Haus damals auch zur Miete). Wir wollten daher ursprünglich auch eins zum "mitnehmen" bauen. Sind davon aber abgekommen, nachdem das Gewächshaus dann schon so solide war, wollten wir am Unterbau nicht sparen. Und jetzt ist es quasi unzerstörbar :rolleyes:. Musst mal gucken Babs, wer normale Fundamentrahmen anbietet, wo Du höchstens ein Punktfundament brauchst. Das hängt ja auch von der GH-Größe ab.

Strom brauchst Du sowieso für die Lüftung, auch wenn Du kein Radio hören willst ;) . Aber vielleicht muss man das Kabel nicht 80 cm tief einbuddeln.

Platten: UV-Durchlässig müssen die für Kakteen schon sein, bei Tomaten und Gurken wärs egal.


Ähnliche Themen