Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. März 2019, 22:08

Sommerquartier 2019

Ich konnte mich jetzt gar nicht entscheiden, ob mein neues Frühbeet eher zum Sommer- oder zum Winterquartier zählt - ist es doch für die Frostharten ein Ganzjahreszuhause..... 8o
Aber für den Anfang passen da deutlich mehr Kakteen rein, insofern ist es für einen Teil der 'noch-Kellerkinder' das neue Sommerquartier.
Alltop-Platten, automatische Lüfter und die extradichte Kakteenvariante - ich bin ganz happy ^^



Schönen Abend euch allen!!

2

Sonntag, 17. März 2019, 22:21

Glückwunsch! :thumbup:
Bisher hege ich noch keine Ausräumgedanken. Aber hier gibt´s ja auch kein so nettes Sommerquartier. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


3

Sonntag, 17. März 2019, 22:43


Bisher hege ich noch keine Ausräumgedanken.
Ich ja auch nicht, daher ist das Ding ja auch noch zu 2/3 leer :whistling:
Aber ich spiele mit dem Gedanken, schon mal ein paar Schalen mit Schattierung einziehen zu lassen! Nachts ist es schnell abgedeckt und anschließend sollten sie dank des Alltops auch gleich im Freien klar kommen können.

4

Montag, 18. März 2019, 00:25

Auf jeden Fall solltest du die Möglichkeit nutzen - und wenn´s wirklich nochmal richtig kalt werden sollte, dann kannst du ja auch noch irgendwelche alten Decken drüberschubsen bzw. näher an die Hauswand schieben.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


5

Montag, 18. März 2019, 16:59

Schönes neues Frühbeet Sabine! :thumbsup:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

6

Dienstag, 19. März 2019, 16:59

Sieht professionell aus! Aber die Frostharten brauchen doch nur ein Dach über dem Kopf, oder?

7

Samstag, 23. März 2019, 08:18

Sieht professionell aus! Aber die Frostharten brauchen doch nur ein Dach über dem Kopf, oder?
Stimmt im Prinzip schon........ ich hatte sie die letzten Jahre auch in so nem Sonderangebotsschnäppchen (Balkonfrühbeet) von Tchibo. Leider gab es ein aber:
1. Es ist zu instabil, d.h. bei Sturm trotz aller Versuche, es nach unten zu sichern auch schon mal umgestürzt. Sehr ärgerlich!
2. Wenn der Deckel drauf war, wurde es sehr schnell sehr heiß im Frühbeet. D.h. morgens abgedeckt weil regnerisch - dann vergessen und nachmittags zur Arbeit.......mehrere Pflanzen gar gekocht. ;(
3. Kein Alltop. D.h. nach längeren Schlechtwetterperioden wusste ich nie, ob ich nun wieder wegen Sonnenbränden aufpassen muss, oder nicht.
'Nur' ein Dach über dem Kopf ist relativ - insbesondere, wenn man auch mal im Urlaub sein möchte!
Hätte ich nicht gewisse Skrupel, meinen Dad um noch mehr so Selbstbautische zu bitten und selbst mehr Zeit für so Basteleien, ich würde glatt noch zwei oder drei derartige Frühbeete bauen und mit nem Heizkabel über den Winter frostfrei halten. Den Kakteen gefällt das, mir optisch auch sehr und letztlich ist es eine tolle Zwischenlösung vor einem Gewächshaus!

8

Samstag, 23. März 2019, 14:20

Sehr schönes Teil, was du da hast. Bei dem Problem mit dem Deckel dürfte dir ein automatischer Fensteröffner gute Dienste leisten. Ich glaube, die gibt es auch zum Nachrüsten.
Musst halt nur schauen, dass du es irgendwie passend an dein Frühbeet anschrauben kannst.

9

Samstag, 23. März 2019, 15:28

Sehr schönes Teil, was du da hast. Bei dem Problem mit dem Deckel dürfte dir ein automatischer Fensteröffner gute Dienste leisten. Ich glaube, die gibt es auch zum Nachrüsten.
Musst halt nur schauen, dass du es irgendwie passend an dein Frühbeet anschrauben kannst.
Danke Frank. Das neue Frühbeet hat ja jetzt den automatischen Fensteröffner, siehe oben!
Und das alte Tchibo-Teil geht mit so nem zweistufigen Raster auf, da geht es eben nicht.....
Das war zu Antons Einwand, dass die Frostharten doch eigentlich nur ein Dach über dem Kopf (und nicht soviel Luxus :D ) bräuchten.........

10

Dienstag, 26. März 2019, 11:33

Sabine, meine Bemerkung sollte keineswegs als Kritik gelten ;) . Von den Billigteilen halte ich auch nichts. Hat dein Vater den Tisch darunter gebaut oder auch den Frühbeetkasten selber? Dann könntest du ja gleich mal eine Auftragsannahme hier im Forum einrichten ^^

11

Donnerstag, 28. März 2019, 15:43

Hat dein Vater den Tisch darunter gebaut oder auch den Frühbeetkasten selber? Dann könntest du ja gleich mal eine Auftragsannahme hier im Forum einrichten ^^

Nur den Tisch, Anton! Ein Frühbeet mit Aluprofilen selbst bauen....ist ein anderes Kaliber. Und schwer, das lohnend hinzubekommen, schätze ich.
Keine Auftragsannahme, leider 8o

12

Sonntag, 31. März 2019, 15:25

In dieser Saison habe ich mir fest vorgenommen, mich nicht von einigen Schönwetterperioden hinreißen zu lassen und die Kakteen so wie im letzten Jahr zu früh [13.05.2018] auszuräumen.

Denn bereits wiederholt und insbesondere 2018 ist es mir passiert, dass die bereits während der Winterruhe teilweise reichlich angesetzten Blütenknospen, kurz nach der Unterbringung im Sommerquartier überwiegend abgestoßen wurden. :(

In dieser Saison will ich Blüten haben :!:

13

Sonntag, 31. März 2019, 17:52

Markus, dann wünsche ich dir mal viel Glück dabei und drücke dir beide Daumen.
Meine Pflanzen stehen seit letztem Wochenende alle draußen, ... da müssen sie jetzt durch.

14

Sonntag, 31. März 2019, 18:34

Ich hoffe dann auch mal, dass ich demnächst an einem bewölkten Tag die nötige Zeit habe, um zumindest einen Ausräum-Anfang zu machen. Schließlich will ich ja die Knospen bekommen, die andere schon längst haben... ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


15

Sonntag, 31. März 2019, 18:44

Warum "bewölkt" Matthias? Stehen deine Pflanzen im Winterquartier so dunkel?

16

Sonntag, 31. März 2019, 19:59

Ja, schon ziemlich dunkel. Ein paar wenige haben einen Ostfensterplatz, aber der mit Abstand größte Teil steht hinter dicken Glasbausteinen nordseitig (und einige sogar komplett dunkel auf dem Boden). Unter diesen Voraussetzungen wäre ein Ausräumen bei Sonnenschein keine gute Idee - aber solang ich nicht ausräume, gibt´s unter diesen Voraussetzungen eben auch keine Knospen. Der Teufel ist ein Eichhörnchen! ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


17

Sonntag, 31. März 2019, 21:23

Hier spricht ein blutiger Anfänger, habe auch schon überlegt, bei dem schönen Wetter auszuräumen, aber wenn ich jetzt lese, dass Markus dies keinesfalls tun würde, und bei Frank sie wiederum schon seit letzter Woche draußen stehen, habe ich mal wieder die Qual der Wahl und weiß nicht nach wem ich mich richten soll. :D

Wobei ich eher dazu tendiere auszuräumen, denn bei mir gibt es nicht die nicht die leiseste Spur von Knospen, also laufe ich auch nicht Gefahr, dieselben zu verlieren :D Habe das Gefühl, die schlafen alle noch tief und fest. War heute schon versucht, sie durch ein wenig Frischluft-Schnuppern aufzuwecken.

Den Großteil meiner Kakteen habe ich ja von Matthias und Urs, die mussten sich eh erst noch bei mir akklimatisieren, daher bin ich auch nicht bös drum, wenn sie gar nicht blühen sollten.
Wir haben heute ein Regal auf unsere überdachte Terrasse gestellt und an die Wand geschraubt, ich dachte mir, das wäre vielleicht ein guter Übergang, bevor wir uns "was Richtiges" für den Garten einfallen lassen, Markus hatte auch so eine ähnliche Idee wie Sabine´s Konstruktion, aber er hatte noch keine Zeit das zu bauen, daher erstmal das provisorische Regal auf der Terrasse.

Sobald ich sie rausgeräumt habe, mache ich mal ein Foto von den Kleinen und ihrer "Behausung".

18

Sonntag, 31. März 2019, 22:15

Da ich keinen Bock habe, irgend etwas wieder einräumen zu müssen, gehen meine Pflanzen erst raus, wenn die Eschen anfangen auszutreiben. Dann weiß ich, es gibt keinen Frost mehr.

Serpil, wenn das Regal geschützt auf der Terrasse steht, sehe ich da kein Problem. Sollte es doch noch recht kühl werden, dann hängst du am Abend eine Decke über das Regal.

LG
Frauke

19

Sonntag, 31. März 2019, 23:22

Wenn ich jetzt nur wüsste, wo hier die nächste Esche wächst... Aber ansonsten handhabe ich das genauso wie Frauke. An der Hauswand stehen sie ja sowieso schon recht geschützt und Decken samt Reißnägel liegen hier zur Not sowieso immer bereit. Ausräumen heißt ja nicht gleich gießen... Damit würde ich erstmal noch etwas warten.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Sonntag, 31. März 2019, 23:29

Wenn ich jetzt nur wüsste, wo hier die nächste Esche wächst...
Hast du vielleicht irgendwo eine schwarze Maulbeere (Morus nigra) stehen. Die funktioniert in solchen Sachen am besten.
Will mir schon seit Jahren eine zulegen, hat aber irgendwie noch nicht geklappt. Und dabei sind die Früchte auch noch mega lecker.
Und, wenn es an Eschen mangelt, da kann ich dir bald ne Kiste voll Sätzlinge (bis so 70 cm bekomme ich die noch mit per Hand herausgezogen) schicken. Wachsen wirklich sehr schnell, für mein Empfinden zu schnell.