Sie sind nicht angemeldet.

[Noch nicht bestimmt] Was ist es? (Und was will es?)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. März 2019, 13:33

Was ist es? (Und was will es?)

Hallo,

ich habe mich meines "Sorgenkindes" wegen hier angemeldet, weil ich erst mal wissen muss, was es ist, ehe ich weiß, wie ich ihm helfen kann.
Ich habe die unbekannte Sukkulente mal bei Bekannten gesehen und damals nur um einen Ableger gebeten. Vor einem halben Jahr erhielt ich stattdessen die Pflanze selbst. Als ich sie das erste Mal sah, war alles, was jetzt Stamm ist, mit Blättern bedeckt. Die Blätter waren auch ein dunkleres Grün. (Der Stamm geht im Topf bis ganz nach unten. Ich habe sie so tief eingepflanzt, damit sie irgendwie das Gleichgewicht halten kann.) Als ich sie dann bekam, hatte sie schon angefangen, die Blätter vertrocknen/gelb werden zu lassen, sodass jetzt nur noch eine Krone oben übrig ist.
Weiß jemand hier, was es ist, und idealerweise, welche Pflegeansprüche es hat? Sonne und Wasser bekommt die Pflanze in gleichen Maßen wie meine anderen Sukkulenten, denen es damit sehr gut geht. Ich habe schon überlegt, den Stamm zum Großteil abzuschneiden, weil sich ca. 2 cm über der Erde kleine Wurzelchen (Luftwurzeln?) gebildet haben. Ohne zu wissen, was es ist und ob es das verträgt, will ich aber keine radikalen Experimente machen.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!
»Plushplant« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20190324_125121_kl.jpg
  • IMG_20190324_124121_kl.jpg
  • IMG_20190324_124108_kl.jpg

2

Sonntag, 24. März 2019, 19:54

Hallo Plüschpflanze,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Absolut nicht mein Fachgebiet, aber für mich sieht es aus wie eine der wenigen stammbildenden Echeverien. Den Artnamen bekommst du vielleicht noch von jemand anders geliefert.

Um den Ist-Zustand vernünftig einschätzen zu können, müsste man nun mehr zu deinen Kulturumständen wissen. Hast du sie denn halbwegs kalt und trocken überwintert (Stichwort Winterruhe...)? So wie ich das sehe, leidet sie etwas unter Lichtmangel. Daher wahrscheinlich auch die helleren Blätter. Normalerweise wirkt so eine Echeveria-Rosette deutlich kompakter, was nur mit einem Maximum an Sonne erreicht werden kann. Ein gelegentlicher Blattabwurf dagegen ist völlig normal. Wie alle Pflanzen müssen auch Sukkulenten regelmäßig ihr Blattgrün erneuern, die alten Blätter sind dann einfach ausgelaugt. Machen ja unsere Bäume nicht anders...

Auf dem Foto kann man es schlecht einschätzen, aber das Substrat wirkt zumindest schonmal halbwegs mineralisch. Sehr gut! Wie sieht´s mit dem schicken Topf aus? Hat der unten ein Abzugsloch? Ganz wichtig bei allen sukkulenten Pflanzen! Nichts ist tödlicher als Staunässe...

Da du ja bereits über mehrere Sukkulenten verfügst (beispielsweise sehe ich da eine Opuntia als Nachbarin), bist du mit den Grundlagen der Sukkulentenkultur wahrscheinlich bereits halbwegs vertraut - aber wer weiß, vielleicht hilft dir dies ja dennoch erstmal etwas weiter: [FAQ] Grundlagen für eine erfolgreiche Kultur von Kakteen und anderen Sukkulenten (speziell für alle Anfänger)

Dann mal gutes Gelingen und viele Grüße! Shamrock (aka Matthias)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969