Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. April 2019, 21:59

Lobivia 2019

Mit Lobivia famatimensis beginnen die Lobivien zu blühen, wobei die "anderen" noch ein wenig Zeit brauchen …
»ingrid« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lob-famatimensis_190414_7128_kl.jpg

2

Montag, 15. April 2019, 23:10

Toll, Ingrid :thumbup:
Meine beiden kleinen famatimensis können mangels Sonne im Keller noch nicht blühen ....umso sonniger finde ich deine schöne Pflanze! :love:

3

Dienstag, 16. April 2019, 13:01

Oh schööön! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

4

Dienstag, 16. April 2019, 20:26

Wenigstens mit einer Gattung laufen wir synchron ;) . L.famatimensis hat heute auch bei mir die Blüten geöffnet, als erste Lobivia.

5

Freitag, 19. April 2019, 11:54

... und bei mir heute.

6

Freitag, 19. April 2019, 17:52

Und hier der Beweis :) :

7

Sonntag, 26. Mai 2019, 17:05

Lobivia marsoneri in 3 verschiedenen Farben:


Von L. jajoiana habe ich hauptsächlich rotblühende Exemplare, aber die gelbe Variant gefällt mir noch besser:

8

Montag, 27. Mai 2019, 07:09

so schön!! :love:
.. denn Sukkulenten machen glücklich.. <3..!

9

Freitag, 31. Mai 2019, 22:42

Zwei von heute:
Lobivia densispina MN39, ausgesät und L. walterspielii, mal bei Piltz gekauft


10

Montag, 3. Juni 2019, 17:38

die letzten Tage war einiges los bei den Lobivien :)
»Robby« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lobivia haematantha amblayensis.jpg
  • Lobivia kuehnrichii drijveriana.jpg
  • Lobivia marsoneri rubescens f.haageana.jpg
  • Lobivia maximiliana cruciaureispina.jpg
  • Lobivia saltensis zapallarensis WR585.jpg

11

Montag, 3. Juni 2019, 18:28

Bei so tollen Blüten, kommt natürlich Freude auf. :)

Besten Dank fürs Zeigen, Robby.

12

Montag, 3. Juni 2019, 21:30

Sehr schön! Hier geht´s auch halbherzig los bei den Lobivien. Lediglich Lobivia tiegeliana präsentiert sich jetzt schon in Hochform. Passt ja auch rein farblich in diesen Thread - die Farbe fehlt nämlich noch komplett in diesem Jahr:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


13

Montag, 3. Juni 2019, 22:16

Was ihr alle hier so präsentiert, sieht ja fantastisch aus. Aber die wenigen Lobivien, die bei mir überleben, sind noch nicht so weit.
Mein Daumen dafür ist eher schwarz statt grün. X(

14

Montag, 3. Juni 2019, 22:23

Oh, wie schön die Pflanze mit ihren wunderchönen Blüten aus dem Felsen lugt! Das war ja nun wirklich den Kurztrip nach Bolivien (oder Argentinien? schnell bei Wikipedia nachgeguckt) wert! :thumbsup:

Tolles Bild, Matthias! :thumbup:

15

Dienstag, 4. Juni 2019, 00:30

Lobivia = Anagramm zu Bolivia. Nur halten sich dummerweise Pflanzen kaum an Landesgrenzen. ;)
Freut mich wenn´s gefällt! :D

Frank, für deine Balkonkultur müssten solche Lobivien ja aber an sich genau das Richtige sein. Eigentlich.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


16

Samstag, 8. Juni 2019, 18:27

Sehr schön, Robby! Auch die tiegeliana von Matze gefällt mir sehr.
Hier ist zurzeit auch Lobivien-Blühwetter:

Links eine Unbekannte, rechts L. haematantha var. kuehnrichii WS507


links L. haematantha var. rebutioides TB 0410.1, rechts L. chrysantha MBCK 007/13

17

Samstag, 8. Juni 2019, 20:28

Sehr hübsch und vor allem sehr arbeitnehmerfreundlich, wenn sie auch mal am Wochenende blühen.
Die Unbekannte hätte ich jetzt aber spontan als Echinopsis sensu stricto angeredet.
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


18

Samstag, 8. Juni 2019, 20:43

Ja, hast recht, ich glaube jetzt auch, dass die weiße eine Echinopsis ist. Ist mir eben erst aufgefallen, als Du es geschrieben hast. Muss ich mal in meiner Datenbank korrigieren.
Arbeitnehmerfreundlich geht so. Aber glücklicherweise blühen einige Lobivien schon früh morgens auf, wenn ich kurz vor der Arbeit nochmal im GH kucken gehe. Von anderen sehe ich hingegen morgens nur die knallfette Knospe und nachmittags die zusammengefallene Blüte. Aber die Gattung ist trotzdem großartig.

19

Samstag, 8. Juni 2019, 22:02

Siehste, an der frischen Luft halten die Lobivia-Blüten auch bei Hitze oft genug zwei Tage. Beziehungsweise öffnen sich die Blüten bei großer Hitze ein zweites mal und sehen dann am frühen Nachmittag aus, als hätte man mit einem Bunsenbrenner dran rumgespielt. ;)
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


20

Sonntag, 9. Juni 2019, 21:11

Glaub ich. Nur haben wir hier meist zuviel frische Luft, da würde ich den Kaktus vermutlich beim Nachbar wiederfinden ;) . Ich hab allerdings ein kleines, sehr altes Frühbeet mit meinen G. spegazziniis drin und seit diesem Jahr versuchsweise auch mit Lobivia chrysantha, die im GH aus irgendeinem Grund nicht richtig wollen. Das klappte letztes Jahr sehr gut und bis jetzt auch. Die Bedornung und die Epidermis sehen am Saisonende doch deutlich robuster aus, als von den Exemplaren im GH.

Ähnliche Themen