Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sukkulentenforum von Markus Spaniol. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. April 2019, 22:06

unbekannte heimische Sukkulente

Hallo allerseits,

sicherlich kann mir hier doch jemand auf die Sprünge helfen. Sukkulent ist das Gewächs definitiv, wahrscheinlich irgendein Sedum. Scheint kalkhaltige Böden zu bevorzugen:


Besten Dank schonmal für sachdienliche Hinweise jeglicher Art und viele Grüße in die Runde!
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


2

Sonntag, 21. April 2019, 23:08

Wenns weiß blüht ist es wahrscheinlich Sedum hispanicum oder einfach nur spanischer Mauerpfeffer.
Wenns aber gelb blüht, dann Sedum rupestre (Syn. Sedum reflexum), Felsen-Mauerpfeffer, Tripmadam.

3

Sonntag, 21. April 2019, 23:17

Sedum hispanicum kenn ich, das hab ich ja sogar im Garten. Sedum Das unbekannte Gewächs ist aber deutlich größer, robuster.
Sedum rupestre kommt von einem Google-Suche-Bildervergleich zwar auch nicht so ganz hin, aber von der Standort-Beschreibung dafür umso mehr. Könnte also gut zutreffen... Mist, hätte mir doch einen Ableger mitnehmen sollen... Danke für deine Unterstützung! :thumbup:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969


4

Sonntag, 21. April 2019, 23:35

Dein in dem Beitrag gezeigtes Sedum ist mir zu grün für S. hispanicum, da würde ich eher auf Sedum album tippen, das blüht auch im Oktober noch.

5

Montag, 22. April 2019, 00:45

Das war auch nur eine herbstliche Nachzüglerblüte. Die Hauptblüte vom Sedum hispanicum war schon im Spätfrühling und die Farbe kommt hier immer erst im Laufe des Sommers dazu:


Sedum album dagegen ist ja relativ unverwechselbar und wächst hier auch im Garten - und nicht nur da, sondern hier in der Ecke auch recht häufig in freier Wildbahn:
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969